Einwandbehandlung im Zeichen des veränderten Marktes –
Jetzt zum Workshop am 28.02. anmelden!

Youtube für Makler – Erfolgreiches Content Marketing für Ihr Unternehmen

YouTube für Makler

Schauen Sie Videos auf Youtube? Dann sind Sie Teil einer großen Community. Rund 2,29 Milliarden aktive Nutzer pro Monat zählt Youtube weltweit. Kein Wunder, transportiert doch kein Medium so viele Emotionen wie ein Video. Wenn Sie Youtube in Ihre Marketingstrategie integrieren, funktioniert Ihr Kanal wie eine digitale Filiale: Ihre Videos sind rund um die Uhr abrufbar und beantworten Fragen, auch wenn Sie Termine oder bereits Feierabend haben. Sie sind stets im Austausch mit Ihren Kunden und schaffen Vertrauen – der Zuschauer bekommt das Gefühl, Sie bereits persönlich zu kennen. Für Immobilienmakler bietet sich dadurch ein großes Potenzial im Bereich Video Marketing. 

Inhaltsverzeichnis:

  1. Warum Immobilienmakler YouTube nutzen sollten
  2. Youtube Kanal erstellen – Zeigen Sie Ihren Zuschauern, wer Sie sind
  3. Welcher Content eignet sich?
  4. Nah am Kunden: Regelmäßigkeit wird belohnt
  5. Youtube für Ihr Unternehmen – mit Spaß zum Erfolg

Warum Immobilienmakler YouTube nutzen sollten

Viele Unternehmen setzen bereits auf Youtube als Teil ihres Marketing-Mixes. Auf allen Endgeräten erreichen Sie zu jeder Tageszeit Ihre Zuschauer. Die direkte Interaktion bringt Sie Ihren Kunden näher und Sie können unmittelbar auf Kritik und Feedback eingehen. Die Bindung zum Kunden ist aber nur ein Vorteil für Unternehmen. Hier sind unsere Top 4 Gründe, warum sich Youtube für Makler lohnt.

1. Hohe Nutzerzahl – generieren Sie Reichweite

Auf Youtube erreichen Sie eine große Anzahl an Nutzern. Sie schaffen eine Reichweite, über die Sie neben bestehenden Kunden auch neue Kunden ansprechen können. Finden Sie passende Inhalte für Ihre Zielgruppe und bieten Sie einen Mehrwert. Unterhaltende, authentische und hochwertige Videos tragen dazu bei, Ihren Kundenstamm zu vergrößern.

2. Höherer Return of Investment (ROI) als andere Social Media Plattformen

Videos für Youtube zu produzieren ist zunächst eine zeitintensive Aufgabe – aber es lohnt sich! Der ROI ist bei Youtube höher als bei anderen Social-Media-Plattformen. Das heißt, dass Youtube Inhalte über einen längeren Zeitraum ausspielt als z. B. Instagram. So kann es mit ein wenig Engagement durchaus vorkommen, dass ein Video über mehrere Monate oder sogar Jahre immer wieder vom Algorithmus ausgespielt und geklickt wird.

3. Content auf Youtube verbessert die Sichtbarkeit auf Google

In der Google-Suche werden neben Websites auch Videos ausgespielt. Wenn Sie Youtube als Teil Ihrer Marketingstrategie nutzen, verschaffen Sie auch Ihrer Website damit einen Vorteil. Interessante Artikel oder Texte können durch ein Video ergänzt werden. Außerdem können Sie Ihre Social-Media-Kanäle und Ihre Website untereinander verlinken. Je mehr nutzerrelevante Inhalte Sie haben, desto höher wird Google Ihre Website voraussichtlich positionieren.

4. Mit Youtube lässt sich Geld verdienen

Zugegeben, dieser Punkt funktioniert nicht von heute auf morgen. Aber wenn Sie Youtube als langfristigen Marketingkanal nutzen, können Sie nach einiger Zeit damit Geld verdienen. Dafür müssen Sie sich für das Youtube-Partnerprogramm bewerben und Kanalinhalte monetarisieren. Um Teil des Programms zu werden, gibt es bestimmte Voraussetzungen, die erst nach einiger Zeit aktiver Nutzung erfüllt werden können.

Sie sind nun motiviert, einen eigenen Youtube-Kanal zu starten? Wir erklären Ihnen, wie es geht.

Video bearbeiten

Youtube Kanal erstellen – Zeigen Sie Ihren Zuschauern, wer Sie sind

Um auf Youtube erfolgreich zu sein, benötigen Sie im ersten Schritt ein Google-Konto, mit dem Sie einen Account erstellen. Benutzen Sie hierfür nicht Ihr privates Konto, sondern legen Sie einen Account für Ihr Unternehmen an. Auf der Youtube Startseite können Sie nun über das Benutzerprofil einen neuen Kanal erstellen. Als nächstes müssen Sie Ihren Kanalnamen festlegen. Hier bietet sich natürlich Ihr Unternehmensname an. So können Nutzer Ihr Unternehmen auf verschiedenen Plattformen wiederfinden. Genauso wichtig für den Aufbau einer Marke ist das Layout des Kanals. Gestalten Sie ein Profilbild und einen Banner und passen Sie den Youtube Account Ihrer Corporate Identity an.

Youtube bietet Ihnen die Möglichkeit, eine Kanalbeschreibung auszufüllen. Wer steckt hinter diesem Kanal? Welchen Content möchten Sie produzieren? Was können Nutzer von Ihren Videos erwarten? Diese Fragen können Sie hier kurz beantworten. Verlinken Sie auch zu Ihrer Website oder zu anderen Social Media Kanälen. So wird Ihr Youtube-Kanal Teil Ihrer Marketingstrategie.

Welcher Content eignet sich?

Nachdem Sie Ihren Kanal nun erstellt haben, können Sie das erste Video hochladen. Überlegen Sie, wie Sie Ihren Zuschauern einen Mehrwert bieten. Ebenfalls sollten Sie recherchieren, welche Videos zum Thema Immobilienmakler häufig geklickt werden und sich für Ihre eigenen Videos inspirieren lassen. Versuchen Sie, Ihren Platz in der Youtube-Welt zu finden. Das gelingt am besten, wenn Sie sich auf Ihr Alleinstellungsmerkmal konzentrieren und dieses herausstellen. Außerdem sollten Sie sich Gedanken zu Ihrer Zielgruppe machen. Welche Zuschauer möchten Sie ansprechen? Junge Familien, die ihr erstes Haus kaufen möchten? Do it yourself Hausbauer? Andere Makler oder diejenigen, die es werden möchten?

Unterschiedliche Zuschauergruppen interessieren sich für unterschiedliche Inhalte. Ein Youtube-Kanal eignet sich auch dafür, Ihre Mitarbeiter im Rahmen von Interviews vorzustellen und Kunden so einen Einblick in Ihr Unternehmen zu geben. Ebenfalls können Sie zeigen, wie der Arbeitstag eines Immobilienmaklers aussieht. Wenn interessante Bauprojekte umgesetzt werden, können Sie den Prozess mit der Kamera festhalten. Sie könnten Immobilienrundgänge erstellen oder auch Erklärvideos zu immobilienspezifischen Themen produzieren, in denen Sie häufige Fragen Ihrer Kunden beantworten. Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf und erstellen Sie Content, an dem Sie Spaß haben!

Videos mobil anschauen

Nah am Kunden: Regelmäßigkeit wird belohnt

Wenn Sie sich dafür entscheiden, Youtube in Ihren Marketing-Mix aufzunehmen, hilft es vor allem, regelmäßig Content zu veröffentlichen. Ein bis zwei Videos pro Woche mit ca. zehn Minuten Länge sind ein guter Anfang. Für jedes Video gibt es die Möglichkeit, eine eigene Beschreibung hinzuzufügen. Diese sollten Sie unbedingt ausfüllen und außerdem Ihre Website oder andere Social-Media-Kanäle verlinken.

Auf Youtube können Sie zudem in regen Austausch mit Ihren Zuschauern treten. Dank der Kommentarfunktion bekommen Sie direktes Feedback und können mit Ihren Kunden interagieren. Fragen Sie nach weiteren Videowünschen und binden Sie Ihre Zuschauer aktiv in den Produktionsprozess ein. Kommentare und Likes sind außerdem ein gutes Zeichen für den Algorithmus. Je mehr Interaktion unter Ihren Videos stattfindet, desto öfter werden diese anderen Nutzern vorgeschlagen. Interaktionen lassen sich mit Call-to-Actions fördern und mit abwechslungsreichen Inhalten. Laden Sie z. B. auch interessante Gäste aus der Branche ein oder seien Sie selbst ein Gast auf einem anderen Youtube-Kanal. Auch so lässt sich Reichweite aufbauen.

Youtube für Ihr Unternehmen – mit Spaß zum Erfolg

Kreativität wird belohnt. Im Prozess der Content-Produktion sind Ihnen fast keine Grenzen gesetzt. Erfolgreiche Makler wie Felix Weiss von Jürgen Weiß Immobilien machen es bereits vor. Nutzen Sie das Potenzial von Youtube aus, um Ihr Online-Marketing auf das nächste Level zu bringen.

Keine doppelten Kosten: Wechseln Sie jetzt zu onOffice

Wir verrechnen die Kosten Ihrer bisherigen Softwarelösung für die Zeit, in der Sie dort noch gebunden sind (bis zu 12 Monate). Somit haben Sie keine Doppelbelastung und können sich voll und ganz auf onOffice enterprise konzentrieren.


Weitere interessante Artikel

Bald ist es so weit: business-beats 2023

Das Makler-Event des Jahres geht in die achte Runde: Am 21. April 2023 finden die business-beats in Aachen statt. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Jetzt lesen

Augmented Reality: Die Brücke zwischen virtueller und realer Immobilienwelt

Die Bedeutung von digitalen Tools wird auch in der Immobilienbranche immer größer. Wir zeigen Ihnen, welche Möglichkeiten Sie als Makler haben, um Ihren Kunden Immobilien digital näher zu bringen.

Jetzt lesen

So gelingt der Softwarewechsel in Ihrem Unternehmen

Die Implementierung einer neuen Software bringt einige Herausforderungen mit sich. Wir zeigen Ihnen, wie Sie am besten vorgehen und Probleme umgehen.

Jetzt lesen

Sie möchten über Neuigkeiten rund um onOffice, aktuelle Events und Trends informiert bleiben?



Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen, indem Sie dem Link „Newsletter abbestellen“ in der Mail folgen. Gleichzeitig können Sie sich jederzeit per Mail an marketing@onOffice.com wenden, um den Newsletter abzubestellen. Öffnungsraten von Newslettern werden erfasst und zur Serviceverbesserung ausgewertet.