Die beste Werbung für Immobilienmakler – 9 kreative Tipps

Kreative Marketingideen für Makler

Der Kauf einer Immobilie geht mit einer großen Finanzentscheidung einher. Doch in vielen Fällen geht es dabei nicht nur ums Geld. Der Immobilienkauf ist ebenso eine emotionale Entscheidung, denn zukünftige Immobilieneigentümer suchen nicht nur vier Wände zum Wohnen, sondern ein Zuhause. Deshalb ist es wichtig, sich als Makler nicht nur mit Ihrem Fachwissen, sondern auch auf menschlicher Ebene zu präsentieren. Daher gilt: Werbung für Immobilienmakler sollte persönlich, kreativ und sympathisch sein! In diesem Artikel geben wir Ihnen praktische Tipps für die beste Werbung an die Hand, die Ihren Kunden ein gutes Gefühl gibt und garantiert für Weiterempfehlungen sorgt.

Tipp 1: Zeigen Sie Ihren Humor auch bei Makler-Werbemitteln

Humor ist die beste Werbung – auch für Immobilienmaker. Eine Möglichkeit, Ihre humorvolle Art zu zeigen und Sympathien zu wecken, sind ausgefallene Sprüche auf Merchandise-Artikeln. Das macht zum Beispiel die Immobilienagentur Karla Fricke aus Hamburg ganz ausgezeichnet. Aussagen wie „Ihre Kinder kennen schon alle Verstecke? Finden Sie neue!“ oder „Zu Weihnachten gibt es Schwan. Immobilien direkt am Wasser“ bringen den Leser garantiert zum Schmunzeln und werden nicht so bald vergessen. Geben Sie Ihren Kunden beispielsweise nach der Schlüsselübergabe als Dankeschön eine Tasse oder ein Mousepad mit einem lustigen Spruch und Ihrem Logo mit – so spricht sich Ihr Unternehmen ganz von alleine um.

Lassen Sie dabei Ihre Kreativität spielen – aber versetzen Sie sich in Ihre Zielgruppe hinein. Was finden Ihre potenziellen Kunden lustig, was nicht? Wenn Sie in erster Linie Stadtwohnungen an junge, kinderlose Pärchen vermitteln, gehen Sprüche über das Familienheim eher am Ziel vorbei. Wenn Sie aber genau den Humor Ihrer Zielgruppe treffen, haben Sie ein großartiges Werbemittel für Immobilienmakler an der Hand, das Sympathien weckt und von alleine für Sie arbeitet.

Tipp 2: Vernetzen Sie sich auf Social Media

Facebook-Gruppen sind ideal, um sich lokal oder überregional zu vernetzen. Sie können z. B. einer Gruppe zum Thema Hausbau oder Kauf beitreten und bei Fragen nützliche Tipps geben. Verzichten Sie dort darauf, offensiv für Ihr Maklerbüro zu werben, sondern stellen Sie Ihr Fachwissen bereit. Wenn Sie es geschickt angehen, werden Gruppenmitglieder auf Sie als Experte zurückkommen und damit auf Ihr Immobilienbüro aufmerksam.

Natürlich können und sollten Sie außerhalb des eher impliziten Marketings in den Gruppen die verschiedenen Social Media Kanäle auch als Plattformen für explizite Werbung nutzen. Facebook ist eine starke Werbeplattform für Immobilienmakler, wenn Sie die Zielgruppe klar definieren, regelmäßig kreative Beiträge veröffentlichen und ein ansprechendes CI gestalten. Wir haben Ihnen dazu einige Tipps zum FB-Marketing gesammelt, damit Sie von Beginn an die gröbsten Fehler vermeiden.  

Humor zeigen

Tipp 3: Machen Sie Werbung wie Immobilienmakler aus den USA

Sie haben das Konzept sicherlich schon etliche Male in Filmen und Serien gesehen: Immobilienmakler aus den USA setzen auf Open-House-Besichtigungen. Übersetzen lässt sich der Begriff mit „öffentliche Besichtigung” und ist sozusagen ein Tag der offenen Tür innerhalb eines festgelegten Zeitfensters. Die Immobilie kann dank Home-Staging in der Zeit ansprechend eingerichtet werden, um den Interessenten ein behagliches Gefühl zu vermitteln. So spricht die Immobilie ganz für sich und regt die Fantasie an – “Was wäre, wenn ich hier wohnen würde?” Machen Sie die Besichtigung dabei zu einem kleinen Event, etwa mit Luftballons und Beschäftigungen für Kinder und kostenlosen Getränken. 

Um Besichtigungstourismus zu entgehen, sollten sich Interessenten zudem beim Betreten der Immobilie in eine Liste eintragen. Außerdem haben Sie so bereits erste Leads generiert, die Sie am Ende der Open-House-Besichtigung nach dem Kaufinteresse fragen können. Sollte kein Interesse vorliegen, haben Sie aber womöglich eine andere Immobilie im Portfolio, die besser zu den genannten Wünschen passt. Hinweis: Der Schutz der Privatsphäre einer bewohnten Immobilie ist unbedingt einzuhalten.

Tipp 4: Werden Sie Content Creator

YouTube ist eine tolle Plattform, um kreativ zu werden und damit Interessenten und Eigentümer zu gewinnen. Dank YouTube erreicht Ihre Maklerwerbung ein breites Publikum, auch über Ihre Verkaufsregion hinaus. Video Content ist zudem beliebt und weckt Emotionen bei den Zuschauern, die Sie durch Website-Texte und andere schriftliche Werbung in der Form nicht erreichen. Als Makler können Sie auf der Videoplattform beispielsweise sehenswerte Ecken Ihrer Heimat vorstellen oder die Mitarbeiter Ihres Immobilienbüros. Wie Sie einen YouTube-Kanal erstellen und weitere Content-Ideen haben wir Ihnen in diesem Blogbeitrag zum YouTube-Marketing zusammengefasst. 

Das beste Werbemittel für Immobilienmakler ist Ihre Website – gestützt von einem durchdachten Online-Marketing-Konzept. Entdecken Sie unsere Marketing-Leistungen speziell für Immobilienmakler und begeistern Sie Ihre Interessenten.

Tipp 5: Machen Sie Werbung mit einer Nachbarschaftstour

Die beste Werbung für Immobilienmakler ist eine Nachbarschaft, die begeistert. Wenn Ihre Kunden sich in ihre potenzielle neue Heimat verlieben, ist Ihnen der Immobilienverkauf fast sicher. Führen Sie also durch das Viertel, erzählen Sie von der Geschichte, zeigen Sie den Weg zum Wochenend-Markt und zum Gemeindezentrum. Persönliche Empfehlungen zu Restaurants, Bars und Cafés kommen ebenfalls immer gut an. Zeigen Sie Interessenten die schönsten Aspekte der Nachbarschaft – und überzeugen sie vom Immobilienkauf. Gleichzeitig zeigen Sie auch Ihr Expertenwissen.

Kündigen Sie die Tour unbedingt auf Ihrer Website und auf Social Media an! Eindrücke von Ihrer Tour können Sie im Anschluss auch auf Ihren Social-Media-Kanälen veröffentlichen – das ist kostenlose Werbung und so bekommen noch mehr Menschen Lust, Sie beim nächsten Mal zu begleiten. Außerdem machen Sie sich auf diese Weise einen Namen in Ihrer Verkaufsregion. Warum Ihnen Farming als Marketingkonzept Vorteile bietet, haben wir Ihnen in diesem Blogbeitrag zum Farming für Makler erklärt.

Content kreieren

Tipp 6: Scheuen Sie nicht vor Guerilla-Marketing zurück

Wenn Sie ganz erfinderisch werden wollen, lohnt sich ein Blick auf das sogenannte Guerilla-Marketing. Dabei werden Personen mit ausgefallenen Vermarktungskonzepten überrascht. Eine erfolgreiche Guerilla-Marketingkampagne wirkt noch lange nach, weil die Zielgruppe ihren Freunden und Bekannten vom Erlebten erzählt. Ein Beispiel: Überziehen Sie sämtliche Fahrräder auf einem Platz oder in einer Straße mit knallbunten, gebrandeten Sattelschonern – die idealerweise auch noch bequem sind und einen echten Mehrwert bieten. Dabei erreichen Sie nicht nur die direkt Überraschten und ihren Bekanntenkreis: Teilen Sie Fotos und Video-Zusammenschnitte Ihrer Aktion auf Social Media und überzeugen Sie ein breites Publikum von Ihrem sympathischen Aktionismus. 

Versuchen Sie es doch mal mit Werbung an einem Vogelhäuschen: Platzieren Sie diese mit einem netten Spruch, z. B. „Auch auf der Suche nach einem Zuhause?” Das zieht Aufmerksamkeit auf sich und tut sogar den Vögeln und damit der Umwelt noch etwas Gutes. 

Sehr wichtig: Niemand darf sich durch Ihr Guerilla-Marketing belästigt oder gestört fühlen; die Passanten sollen zum Lachen oder zum Nachdenken gebracht werden. 

Tipp 7: Denken Sie an das After-Sales-Management

After-Sales-Management ist ein wichtiges Instrument bei der Werbung für Immobilienmakler und sollte nicht vernachlässigt werden. Neben dem Versenden von überzeugenden Newslettern und authentischen Follow-up Nachrichten gehören vor allem persönliche Aufmerksamkeiten dazu. Verschicken Sie z. B. Glückwunschkarten zum Geburtstag oder einen Wellness-Gutschein zum Hauskauf-Jubiläum. Auf diese Weise bleiben Sie positiv in Erinnerung und zeigen Ihre Wertschätzung gegenüber ehemaligen Kunden. Im besten Fall erzählen diese ihren Freunden, Verwandten und Bekannten von Ihrer aufmerksamen Geste und empfehlen Ihr Maklerbüro weiter. Das After-Sales-Management ist somit auch eine Maßnahme, um neue Kunden zu gewinnen. 

Tipp 8: Werden Sie der Sponsor eines regionalen Vereins

Das Herz potenzieller Kunden gewinnen Sie über lokales Engagement. Sicherlich gibt es in Ihrer Stadt oder in Ihrem Stadtteil verschiedene Vereine. Gerade Sportvereine eignen sich besonders gut für ein Sponsoring. Dabei erhält ein Verein Ihrer Wahl Ihre Unterstützung bei der Vereinsarbeit oder Sie stellen Geld oder Sachmittel für die Durchführung von Veranstaltungen bereit. Als Gegenleistung erhalten Sie Werberechte und können Ihren Namen und Logo auf Trikots drucken lassen – dadurch werden die Spiele zu effektiven Werbemitteln für Ihr Maklerbüro . Kommunizieren Sie das Sponsoring auch auf Ihrer Website und Ihren Social-Media-Kanälen und zeigen Sie dabei echte Begeisterung für das Team. Zu Sportevents und anderen Veranstaltungen erreichen Sie so eine breite Masse und gewinnen Sympathien – und neue Kunden.  

Tipp 9: Machen Sie Ihren Kunden eine Freude

Nach erfolgreichem Abschluss sollten Sie nicht mit leeren Händen erscheinen. Der gern genutzte Blumenstrauß ist zwar nett, aber auch schnell verwelkt und vergessen. Eine personalisierte Fußmatte oder ein Schlüsselanhänger sind kleine Aufmerksamkeiten, die länger genutzt werden und mit denen Sie länger im Gedächtnis bleiben. Alternativ können Sie auch Erlebnisse verschenken. Wie wäre es mit einer Einladung zum Essen, um den erfolgreichen Kauf oder Verkauf zu feiern? Laden Sie Ihre Kunden in ein Restaurant in der Nachbarschaft ein und stoßen Sie zusammen auf die Immobilie an. Sie können die Aktion nach Rücksprache mit den Kunden ebenfalls auf Ihren Social-Media-Kanälen posten und direkt als Marketingmaßnahme nutzen.

After-Sales-Management

Fazit: Sympathie ist die beste Werbung für Immobilienmakler

Die Akquise von Eigentümern und Immobilien war vor einigen Jahren noch die größere Herausforderung für Immobilienmakler. Doch der Markt hat sich gewandelt und wir sehen zunehmend die Entwicklung vom Verkäufer- zum Käufermarkt, also ein Angebot, das über der Nachfrage liegt. Damit verändert sich langfristig auch die Art der Kundenansprache, denn nun müssen Makler aktiv Interessenten akquirieren. 

Ihre Kunden werden jedoch täglich mit Werbung konfrontiert. Daher ist es besonders wichtig, aus der Masse herauszustechen und mit Menschlichkeit zu überzeugen. Denn das Maklergeschäft ist mehr als die reine Immobilienvermittlung: Sie arbeiten mit Menschen und helfen Ihren Kunden dabei, ein wichtiges Geschäft zufriedenstellend abzuwickeln – und das muss keine unpersönliche Angelegenheit sein!

Seien Sie daher kreativ darin, wie Sie Ihre Immobilienmakler-Werbung gestalten, und heben Sie sich von der Konkurrenz ab. Wer cleveres oder ungewöhnliches Marketing einsetzt, bleibt länger im Gedächtnis und ist somit die erste Anlaufstelle, wenn Kunden nach einem Makler suchen. Werden Sie Sympathieträger und lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf!  

Übrigens: Alle Aktionen lassen sich ausgezeichnet miteinander kombinieren. Zudem lassen Sie sich perfekt online verbreiten – erfahren Sie in unserem Artikel, wie Ihnen Marketing auf Social Media gelingt. Sie wollen mehr dazu erfahren, wie Sie eine sympathische Vermarktung gestalten, auch im digitalen Raum? In unserem Artikel zum Immobilienverkauf mit onOffice erfahren Sie, wie Ihnen die Vermarktung gleichzeitig menschlich und digital gelingt.

Keine doppelten Kosten: Wechseln Sie jetzt zu onOffice

Wir verrechnen die Kosten Ihrer bisherigen Softwarelösung für die Zeit, in der Sie dort noch gebunden sind (bis zu 12 Monate). Somit haben Sie keine Doppelbelastung und können sich voll und ganz auf onOffice enterprise konzentrieren.

Weitere interessante Artikel

Wie das neue Gebäudeenergiegesetz Ihre Vermarktung beeinflusst

Lange wurde darüber spekuliert, wie das neue Gebäudeenergiegesetz aussehen wird und welche Pflichten für Hausbesitzer damit verbunden sind. Was ändert sich und welchen Einfluss hat das auf Ihre Vermarktung?

Jetzt lesen

Europäischer Datenschutztag – das sollten Sie als Immobilienmakler wissen

Anlässlich des 18. Europäischen Datenschutztages 2024 beschäftigen wir uns mit den Hintergründen der DSGVO und was diese als Makler bedeutet.

Jetzt lesen

Achtung, vermietet! Worauf Sie beim Verkauf achten sollten

Bei dem Verkauf einer vermieteten Wohnung gilt es einige Regeln mehr zu beachten, als bei einer leerstehenden. Achten Sie auf diese Besonderheiten.

Jetzt lesen

Sie möchten über Neuigkeiten rund um onOffice, aktuelle Events und Trends informiert bleiben?



Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen, indem Sie dem Link „Newsletter abbestellen“ in der Mail folgen. Gleichzeitig können Sie sich jederzeit per Mail an marketing@onOffice.com wenden, um den Newsletter abzubestellen. Öffnungsraten von Newslettern werden erfasst und zur Serviceverbesserung ausgewertet.