onOffice immo.Talk: 7 Thesen zum Immobilienmarkt

7 Thesen immo.Talk

Das vergangene Jahr hat viele Neuerungen für die Immobilienbranche gebracht. Wie die Corona-Krise den Markt nachhaltig verändern oder die neue Provisionsregelung das Honorar und den Arbeitsalltag des Maklers beeinflussen wird, kann niemand mit Sicherheit vorhersagen. Umso wichtiger ist es, bei laufenden Entwicklungen auf dem aktuellen Stand zu bleiben und in einen Dialog mit Branchenexperten und Kollegen zu treten. 

Der onOffice immo.Talk bietet dazu die perfekte Gelegenheit: Immer am ersten Montag eines Monats zur Primetime um 20:15 Uhr diskutieren wechselnde Teilnehmer zu interessanten und aktuellen Themen aus der Immobilienbranche. Und Sie können live dabei sein!


Gut informiert ins neue Jahr: Erster onOffice immo.Talk 2021

Der erste onOffice immo.Talk am 1. Februar 2021 steht im Zeichen der Zukunft, die durchaus Chancen für den Immobilienmarkt mit sich bringt. Aufgeteilt in 7 Thesen rund um die Themen Corona, Homeoffice, Digitalisierung, Provision, Immobilienkredite und gesetzliche Regulierung betrachtet die Expertenrunde Folgen und Möglichkeiten der Veränderungen des letzten Jahres. 

Die Diskussionsteilnehmer sind Carolin Hegenbarth, Bundesgeschäftsführerin des Immobilienverbands IVD Bundesverband Peter Schürrer, Geschäftsführer und Gesellschafter bei Schürrer & Fleischer Immobilien, Iris Houghton, Vorsitzende der DGHR (Deutsche Gesellschaft für Home Staging und Redesign e.V.), Christian Crain, Geschäftsführer bei PriceHubble Deutschland, und Julia Hirn, Prokuristin bei Hirn Immobilien.

Jetzt anmelden und live dabei sein

Lassen Sie sich dieses Event nicht entgehen und speichern Sie den Termin direkt in Ihrem Kalender ab. Jeder Teilnehmer hat die Möglichkeit, aktiv an der Diskussion teilzunehmen und seine Fragen zu stellen. Profitieren Sie von exklusiven Einblicken aus der Branche, dem umfangreichen Fachwissen unserer Experten und knüpfen Sie nützliche Kontakte. So sind Sie bestens für das Jahr 2021 vorbereitet!

Keine doppelten Kosten: Wechseln Sie jetzt zu onOffice

Wir verrechnen die Kosten Ihrer bisherigen Softwarelösung für die Zeit, in der Sie dort noch gebunden sind (bis zu 12 Monate). Somit haben Sie keine Doppelbelastung und können sich voll und ganz auf onOffice enterprise konzentrieren.

Weitere interessante Artikel

Facebook für Makler: Diese 10 Fehler sollten Sie vermeiden

Facebook-Marketing ist ein wichtiges Tool für Immobilienmakler, um erfolgreich für das eigene Unternehmen zu werben. Wir zeigen Ihnen 10 häufige Fehler, die Sie unbedingt vermeiden sollten.

Jetzt lesen

Immobilien-Exposévorlage: Tipps für Ihre ersten Schritte mit dem PDFdesigner

Ein hochwertig gestaltetes Exposé ist ein wichtiges Tool für die Immobilienvermarktung. Mit dem PDFdesigner gestalten Sie eigenständig Vorlagen für Immobilienexposés.

Jetzt lesen

5 Gefahren für die Maklerprovision – mit Checkliste

Lassen Sie sich Ihre Maklerprovision nicht streitig machen!

Mit unserer Checkliste vermeiden Sie Fehler, die Ihnen im Zweifel die Provision kosten können.

Jetzt lesen

Sie möchten über Neuigkeiten rund um onOffice, aktuelle Events und Trends informiert bleiben?



Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen, indem Sie dem Link „Newsletter abbestellen“ in der Mail folgen. Gleichzeitig können Sie sich jederzeit per Mail an marketing@onOffice.com wenden, um den Newsletter abzubestellen. Öffnungsraten von Newslettern werden erfasst und zur Serviceverbesserung ausgewertet.