onOffice Cyber Week -
Bis zum 03.12.2021 Angebote sichern!

So gewinnen Sie als Makler neue Kunden – die klassischen Strategien

Mann liest Zeitung

Immobilien sind eine beliebte Wertanlage, da das Eigenheim nach wie vor der Traum vieler Menschen ist. Die Nachfrage ist hoch und übersteigt vielerorts das Angebot. Ihnen als Makler stehen somit oft nur wenige Häuser oder Wohnungen für eine Vermittlung zur Verfügung. Die Suche nach verkaufsbereiten Eigentümern stellt deshalb häufig eine Herausforderung dar.

Im ersten Teil unserer Serie zum Thema Neukundengewinnung widmen wir uns klassischen Marketingstrategien und verraten Ihnen, wie Sie bewährte Mittel dank neuer Tipps für sich wiederentdecken und sich gegen Ihre Mitbewerber in der Maklerbranche durchsetzen.




Stadtfest von oben

Lokale Sichtbarkeit – seien Sie aktiv in der Region

Der Erfolg Ihres Maklerbüros steht und fällt mit der Bekanntheit. Plant ein Eigentümer den Verkauf seiner Immobilie und denkt dabei zuerst an Ihr Unternehmen, haben Sie gute Chancen, den Auftrag zu erhalten. Machen Sie sich deshalb besonders als regional tätiger Makler Gedanken, wie Sie sich in der Öffentlichkeit optimal präsentieren. Mit dem sogenannten Farming konzentrieren Sie sich dazu auf einen festgelegten Tätigkeitsbereich, in dem Sie nicht nur möglichst aktiv makeln, sondern auch intensiv werben. Soziales Engagement, Sponsoring von Sportvereinen und die Teilnahme an öffentlichen Veranstaltungen wie Stadtfesten oder Kulturveranstaltungen erhöhen den Bekanntheitsgrad. Um sich aber von Ihren Mitbewerbern abzuheben, sollten Sie noch einen Schritt weitergehen. Regelmäßige Informationsveranstaltungen untermauern Ihren Expertenstatus in der Region, aber auch weniger förmliche Events wie eine von Ihnen organisierte Weinverkostung sind eine hervorragende Möglichkeit, neue Kunden zu gewinnen. 




Telefonierende Frau

Kundenbindung – bleiben Sie in Kontakt

Ein Kunde sucht ein Haus, der andere möchte verkaufen. Einziges Problem: Beide kennen sich nicht. Ein Makler ist dafür da, genau das zu ändern. Die Vermittlung von Immobilien besteht zu großen Teilen aus der erfolgreichen Herstellung von Kontakten. Wir empfehlen Ihnen deshalb, mit ehemaligen Kunden in Verbindung zu bleiben und sich Stück für Stück ein breites Netzwerk aufzubauen. 

Jeder Deutsche zieht in seinem Leben durchschnittlich vier bis fünf Mal um. Die Wahrscheinlichkeit, dass der Interessent von heute der Verkäufer von morgen ist und Sie erneut beauftragt, ist also hoch. Bieten Sie deshalb Services außerhalb der klassischen Vermittlung an und lassen Sie Ihre Kunden wissen, dass Sie auch nach dem ersten Vertragsabschluss weiterhin für Fragen zur Verfügung stehen. Eine kurze E-Mail zum Geburtstag kann dabei helfen, in Erinnerung zu bleiben. Dank der Adressverwaltung in onOffice enterprise können Sie sämtliche Daten wie Geburtsdatum, E-Mail-Adresse oder Telefonnummer an zentraler Stelle sammeln, gezielt nach Einträgen suchen und direkt aus dem System heraus Kontakt aufnehmen. Zusätzliche Features wie die Erinnerungsfunktion oder das automatische Versenden von E-Mails über unseren Prozessmanager sorgen außerdem dafür, dass Sie keine relevanten Termine vergessen. Vergessen Sie hierbei aber nicht Ihre Interessenten. Auch hier lohnt sich ein regelmäßiges Nachfragen oder eine kurze Frage nach der Zufriedenheit mit den aktuellen Wohnverhältnissen, um mit wenig Aufwand den ein oder anderen Auftrag mehr zu generieren.




Kooperationen – nutzen Sie branchenübergreifende Kontakte

Zu einem guten Maklernetzwerk gehören nicht nur Kunden, sondern auch Partner. Banken oder Anwälte erfahren meist frühzeitig von einem bevorstehenden Immobilienverkauf und bieten sich so hervorragend für eine Kooperation an. Pflegen Sie deshalb Kontakte zu solchen Experten und bitten Sie lokale Unternehmen darum, an Sie zu verweisen, wenn ein Immobilienverkauf geplant ist. Benötigt einer Ihrer Kunden eine Finanzierung oder hat rechtliche Fragen, können Sie im Gegenzug Ihre Partner empfehlen und bauen so eine gewinnbringende Kooperation für alle Beteiligten auf.




Fotos von aufgeklappten Magazinen

Printwerbung – etabliert und effizient

Flyer oder Plakate haben im Vergleich zu digitaler Werbung eine begrenzte Reichweite und sprechen Zielgruppen nicht immer gezielt an. Dennoch bietet Printwerbung auch in Zeiten von Social-Media-Marketing noch viel Potenzial zur Neukundengewinnung. Als Makler beschränken Sie sich in der Regel auf einen örtlich begrenzten Tätigkeitsbereich und haben meist bestimmte Personengruppen, die für Ihr Unternehmen interessant sind. Senioren sind beispielsweise eine besonders wichtige Zielgruppe, die Sie gezielt mit Printwerbung ansprechen können. Sie setzen sich aufgrund des Alters häufig mit ihrer Wohnsituation auseinander und erwägen den Verkauf der eigenen Immobilie zugunsten einer altersgerechten Alternative. Da Zeitungen zunehmend ältere Leser haben, erreichen Sie mit einer Zeitungsanzeige diese Zielgruppe optimal. Sportveranstaltungen auf der anderen Seite ziehen häufig ein jüngeres Publikum an. Ein Werbebanner auf dem örtlichen Fußballplatz wird deshalb von besonders vielen Familien oder Berufseinsteigern wahrgenommen. So erreichen Sie weitere Zielgruppen, die häufig auf der Suche nach dem ersten eigenen oder größeren Zuhause sind.




Zeitvorteile dank Tippgeberprogramm

Noch weniger Aufwand entsteht für Sie, wenn Kunden sich direkt bei Ihnen melden und Sie über bevorstehende Immobilienverkäufe informieren. Setzen Sie deshalb auf ein Tippgeberprogramm und bieten Sie Anreize für Privatpersonen, die Sie als Makler empfehlen. Belohnungen wie ein Gutschein für den kommenden Sommerurlaub oder Tickets zum nächsten Bundesligaspiel oder Konzert sind oft attraktiver als die übliche finanzielle Vergütung. Abwechslung und kreative Ideen können zusätzlich dafür sorgen, dass sich Ihre Aktionen herumsprechen. Erhalten Sie so frühzeitig wertvolle Tipps, verschaffen Sie sich gegenüber Ihren Konkurrenten einen zeitlichen Vorteil und sichern Sie sich den nächsten Auftrag.

Noch weniger Aufwand entsteht für Sie, wenn Kunden sich direkt bei Ihnen melden und Sie über bevorstehende Immobilienverkäufe informieren. Setzen Sie deshalb auf ein Tippgeberprogramm und bieten Sie Anreize für Privatpersonen, die Sie als Makler empfehlen. Belohnungen wie ein Gutschein für den kommenden Sommerurlaub oder Tickets zum nächsten Bundesligaspiel oder Konzert sind oft attraktiver als die übliche finanzielle Vergütung. Abwechslung und kreative Ideen können zusätzlich dafür sorgen, dass sich Ihre Aktionen herumsprechen. Erhalten Sie so frühzeitig wertvolle Tipps, verschaffen Sie sich gegenüber Ihren Konkurrenten einen zeitlichen Vorteil und sichern Sie sich den nächsten Auftrag.




Finden Sie die richtige Strategie für Ihre Zielgruppe

Methoden zur Kundengewinnung gibt es viele. Welche am besten zu Ihnen und Ihrem Unternehmen passen, entscheidet sich vorrangig durch Ihre Zielgruppe. Zeitungswerbung eignet sich besonders, um Senioren anzusprechen, Kooperationen mit Kreditgebern hingegen sind bei jüngeren Interessenten effektiv. Wichtig ist aber in jedem Fall, dass Sie aktiv sind und auf Kunden zugehen. Bauen Sie neue Kundenbindungen auf und pflegen Sie bestehende Kontakte. Ihr Ziel sollte es sein, dass jeder Eigentümer bei einem bevorstehenden Immobilienverkauf in der Region zuerst an Sie denkt. Schaffen Sie bei den Eigentümern und Interessenten in Ihrem Tätigkeitsbereich die nötige Präsenz für Ihr Unternehmen, legen Sie den Grundstein für eine nachhaltige Kundenakquise.

Im nächsten Teil dieser Reihe stellen wir Ihnen digitale Akquisestrategien vor. Dort geben wir Ihnen Tipps zur Suchmaschinenoptimierung oder Bewertungsmarketing und verraten Ihnen, wie Sie dank sozialer Medien neue Kunden erreichen. 


Weitere interessante Artikel

Die onOffice Cyber Week startet heute – Jetzt Angebote sichern!

Die onOffice Cyber Week startet heute! Hier erfahren Sie alles zu unseren Angeboten. Sichern Sie sich jetzt Ihre Favoriten zum Angebotspreis!

Jetzt lesen

onOffice im Dezember: Unsere Makler-Events für Sie

Auf welche Veranstaltungen Sie sich bei onOffice im Dezember freuen dürfen, verraten wir in unserem neuen Blogbeitrag. Jetzt anmelden!

Jetzt lesen

Internationalisierung bei onOffice – unsere Vision

onOffice startete als deutsches Unternehmen, ist aber seit mehreren Jahren auch auf dem internationalen Markt erfolgreich. In unserem neuen Blogbeitrag lesen Sie alles zu unserer internationalen Entwicklung und unseren Zukunftsplänen!

Jetzt lesen