Tipps für Fortgeschrittene & Administratoren –
Jetzt zum Webinar am 08.12. anmelden!

Diese Wohntrends sind derzeit angesagt

Wohntrends

Die Wirkung der Einrichtung wird oft unterschätzt – vor allem im Rahmen des Verkaufs. Eine zu individuelle Einrichtung, leer stehende Räume oder kleine Schönheitsfehler drücken den Verkaufspreis und ziehen den Verkaufsprozess nicht selten in die Länge. Wir zeigen Ihnen, welche Einrichtungstrends derzeit angesagt sind und wie Sie mit ihnen eine verkaufsfördernde und willkommene Atmosphäre schaffen. 

Inhaltsverzeichnis

  1. Japandi: Der Wohntrend aus Japan und Skandinavien
  2. Kaffeehausflair mit Wiener Geflecht
  3. Edle Einrichtung im Stil des Art déco
  4. Slow Living: Nachhaltigkeit und Natur

Japandi Schlafzimmer

Japandi: Der Wohntrend aus Japan und Skandinavien

Hygge war gestern. Der aktuelle Einrichtungstrend heißt Japandi. Der Multikulti-Mix verbindet den coolen Style des Nordens mit der reduzierten Ästhetik des Ostens. Während der skandinavische Stil für Minimalismus steht, verbindet die japanische Einrichtung reduzierte Ästhetik und Wohlbefinden. Kombiniert man beide Stile, entsteht ein schlichtes und wohnliches Zuhause, das sich auf wesentliche Einrichtungsgegenstände reduziert, trotzdem gemütlich wirkt und Wärme ausstrahlt.

Eine Japandi-Grundregel lautet „Weniger ist mehr“. Egal, ob Möbelstücke oder Accessoires: Sowohl beim skandinavischen als auch japanischen Wohnen haben auffällige und laute Accessoires nichts zu suchen. Möbel und Deko-Elemente werden mit Bedacht eingesetzt. 

Wiener Geflecht

Kaffeehausflair mit Wiener Geflecht

Ein Comeback erlebt derzeit Wiener Geflecht. Das klassische Flechtwerk liegt voll im Trend und hat sich zum Trend-Werkstoff entwickelt. Seinen Namen verdankt es Michael Thonet, der 1849 den Bugholzstuhl mit dem Wabenmuster aus Rattanstreifen erfunden hat. Der legendäre Kaffeehausstuhl Nummer 14 von Thonet kam vor allem in Wiener Cafés zum Einsatz und wurde seitdem millionenfach verkauft.

Die Designer haben den historischen Werkstoff seitdem immer wieder neu interpretiert und ihm einen modernen Touch gegeben. Wiener Geflecht kommt nicht mehr nur bei Stühlen zum Einsatz, sondern auch bei Leuchten, Tischen oder Schränken. 

Edles Wohnzimmer

Edle Einrichtung im Stil des Art déco

Schon in den vergangenen Jahren war ein Trend zu Opulenz zu erkennen. Derzeit wird der Art-déco-Trend mit Gold, Marmor und üppigen floralen Prints sogar noch opulenter. Möbel mit goldenen Füßen, gemusterte Tapeten mit Pfauenfedermuster oder Kissen aus Samt lassen jede Einrichtung edel, aber nicht kitschig wirken. Besonders gut kommt der Trend in Kombination mit dunklen Farben wie Grün oder Blau zur Geltung. Bei zu vielen Farben, Mustern und Materialien ist jedoch Vorsicht geboten, damit die Einrichtung nicht zu überladen wirkt.

Dachboden

Slow Living: Nachhaltigkeit und Natur

Das Thema Nachhaltigkeit hat längst die Möbelbranche erreicht. Die Slow-Living-Bewegung fordert uns dazu auf, bei der Einrichtung zur Ruhe zu kommen und uns auf das Wesentliche zu konzentrieren. Im Fokus stehen bei diesem Trend ausgesuchte, hochwertige und nachhaltige Möbelstücke. Einige Hersteller leben bereits das Slow Living und verwenden zum Beispiel recycelten Kunststoff für Möbelbezüge und Teppiche oder Reststoffe für Heimtextilien. Andere Unternehmen hingegen setzen bei der Produktion ihrer Möbel auf langlebige Materialien wie Holz, Glas oder Metall, die von Generation zu Generation weitergegeben werden können. 

Sie möchten mehr über aktuellen Einrichtungstrends erfahren? Dann empfehlen wir Ihnen die aktuelle onOffice IMMOtion. In unserem Kundenmagazin finden Sie nicht nur weitere spannende Infos zu diesem Thema, sondern erfahren alles, was ein moderner Makler wissen muss: hilfreiche Tipps zu onOffice enterprise, topaktuelle Trends der Branche und relevante Immobilienthemen. Außerdem lesen Sie, wie unsere Kunden dank onOffice ihren Makleralltag erfolgreich gestalten.

Keine doppelten Kosten: Wechseln Sie jetzt zu onOffice

Wir verrechnen die Kosten Ihrer bisherigen Softwarelösung für die Zeit, in der Sie dort noch gebunden sind (bis zu 12 Monate). Somit haben Sie keine Doppelbelastung und können sich voll und ganz auf onOffice enterprise konzentrieren.


Weitere interessante Artikel

Youtube für Makler – Erfolgreiches Content Marketing für Ihr Unternehmen

Videos transportieren so viele Emotionen wie kein anderes Format. Wie Sie YouTube für Ihr Maklerunternehmen nutzen können, erfahren Sie hier.

Jetzt lesen

Jetzt Cyber-Week-Angebote entdecken – ab heute exklusive Rabatte sichern

Heute startet die onOffice Cyber Week! Sichern Sie sich unschlagbare Angebote zu unseren beliebtesten Produkten.

Jetzt lesen

Save the Date: Das onOffice Travelling geht in die nächste Runde

Wir reisen zusammen nach Mallorca! Bei unserem Sommer-Travelling treffen Sie Maklerkollegen, Branchenexperten und Mitarbeiter von onOffice und erleben ein exklusives Programm. Sind Sie dabei?

Jetzt lesen

Sie möchten über Neuigkeiten rund um onOffice, aktuelle Events und Trends informiert bleiben?



Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen, indem Sie dem Link „Newsletter abbestellen“ in der Mail folgen. Gleichzeitig können Sie sich jederzeit per Mail an marketing@onOffice.com wenden, um den Newsletter abzubestellen. Öffnungsraten von Newslettern werden erfasst und zur Serviceverbesserung ausgewertet.