So nutzen Sie TikTok als Makler

Grafik TikTok als Makler nutzen

Die sozialen Medien entwickeln sich rasant, ständig entstehen neue Trends und Plattformen. Doch nicht alle setzen sich langfristig durch. Ein Netzwerk, das besonders seit dem letzten Jahr vielen ein Begriff sein sollte und das sich am Markt vorläufig zu behaupten scheint, ist TikTok. Wir zeigen Ihnen, was die App kann und wie Sie TikTok als Makler sinnvoll nutzen.




Was ist TikTok? 

Das Videoportal TikTok des chinesischen Unternehmens ByteDance entstand in seiner jetzigen Form im August 2018 als Nachfolger der App “musical.ly”. Hauptfunktion ist die Synchronisation von Musikvideos oder anderen kurzen Videoclips. Darüber hinaus bietet die App Funktionen eines sozialen Netzwerks, wie das Teilen von Beiträgen oder das Senden von privaten Nachrichten.  

Im Jahr 2020 zählte TikTok 800 Millionen monatlich aktive Nutzer weltweit und wurde über zwei Milliarden mal heruntergeladen. Damit bricht die Plattform vor allem durch die rasche Verbreitung alle Rekorde. Bei den sozialen Netzwerken liegt TikTok auf Platz 9, noch vor Seiten wie LinkedIn, Twitter, Pinterest und Snapchat (Quelle). 




Wie funktioniert die App?

Mit der App können Benutzer von Android- und iOS-Geräten kurze Clips mit Filter und Effekten aufnehmen und bearbeiten. TikTok verfügt über eine große Bibliothek mit Musik und anderen Tonspuren. Anschließend können die Clips über die Plattform veröffentlicht und von anderen kommentiert, geteilt und geliked werden. 

Das Design der App ist schlicht gehalten, navigieren kann man leicht über Wischen nach rechts und links. Auf der Startseite werden Nutzern relevante Clips vorgeschlagen, die in die Kategorien “Folge ich” (zeigt Inhalte abonnierter Kanäle) und “Für dich” (zeigt Inhalte, die auf Grundlage einer Nutzerdatenanalyse von einer künstlichen Intelligenz als interessant bewertet wurden) unterteilt sind.




TikTok für Immobilienmakler – Unnötiges Gadget oder großes Potenzial?

Schaut man sich auf der Plattform um, stellt man schnell fest, dass bisher eher wenige Unternehmen die App für sich nutzen. Dabei zeigt die Betrachtung der Hashtags “#makler” mit 4,4 Millionen Aufrufen und “#immobilienmakler” mit sogar sechs Millionen Aufrufen, dass das Themenfeld durchaus Potenzial bietet. 

Wenn Sie sich fragen, was Sie als Makler auf Tiktok zeigen könnten, stehen Ihnen verschiedene Optionen zur Verfügung: 

Lieblingsmakler bei TikTok

Rudkowski & Hag Immobilien (@lieblingsmakler) beantworten in ihren Clips kurz und knapp häufige Fragen rund um das Thema Immobilien. Diesem Account folgen derzeit rund 170.000 Follower.

Engel & Partner Immobilien bei TikTok

Virtuelle Immobilienrundgänge sind seit der Pandemie ein Muss für jeden Makler. Engel und Partner Immobilien (@engel_partner_immobilien) nehmen in ihren Videos ihre mehr als 6000 Follower via TikTok mit in die Immobilien.

Phi Aachen bei TikTok

Sie möchten lustige Clips aus dem Arbeitsalltag teilen? Dann könnten Sie sich ein Beispiel an PHI (@aachen-phi, 500 Follower) nehmen.

Natürlich sind Ihrer Kreativität – bis auf die zeitliche Begrenzung von maximal einer Minute pro Videoclip – kaum Grenzen gesetzt. Wie bei anderen sozialen Plattformen gilt auch hier: Der Content sollte zu Ihrem Unternehmen passen und authentisch sein. Sie sollten dabei Ihren (potenziellen) Kunden einen Mehrwert bieten. Zu bedenken ist außerdem, dass die App bisher vermehrt von jüngeren Nutzern verwendet wird, die Entwicklung in den nächsten Jahren lässt sich kaum voraussagen. Überlegen Sie sich deshalb, ob Sie mit TikTok Ihre Zielgruppe erreichen. 


Kommentare

Verfassen Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

20 − nineteen =