So werden Sie als Makler dank Online Marketing portalunabhängiger 

Portalunabhängiger dank Online Marketing

Online Marketing kann Ihnen dabei helfen, unabhängiger von großen Immobilienportalen zu werden: Als Immobilienmakler müssen Sie im Gedächtnis bleiben und potenzielle Kunden auf sich aufmerksam machen – vor allem online. Durch gezielte Maßnahmen wie Suchmaschinenoptimierung oder Social Media erzeugen Sie Aufmerksamkeit und werden von einer breiteren Zielgruppe gefunden. In diesem Beitrag geben wir Ihnen fünf Tipps, wie Sie durch Online Marketing unabhängiger von den großen Portalen werden.

Inhalt:

1. Schritt: Definieren Sie Ihre Zielgruppe

Welche Maßnahmen Sie auch planen, Sie müssen Ihre Zielgruppe kennen. Als Makler können Sie mehrere Zielgruppen gleichzeitig bedienen: Privatpersonen, Investoren und Gewerbetreibende. Innerhalb dieser Gruppen gibt es wiederum zahlreiche Untergruppen. Bei Privatpersonen reicht die Zielgruppe von jungen Familien, die ihre erste eigene Immobilie suchen, bis hin zu Senioren, die ihre Immobilie im Alter verkaufen möchten. Wie Sie Ihre Zielgruppen definieren und ansprechen, haben wir in diesem Blogbeitrag zusammengefasst.

2. Schritt: Optimieren Sie Ihre Website

Die eigene Website ist das Aushängeschild eines Immobilienmaklers und trägt maßgeblich zur Neukundengewinnung bei. Daher ist es wichtig, dass Ihre Website mit relevanten Inhalten gefüllt und für Google optimiert ist. Stellen Sie sich Ihre Website wie einen unsichtbaren Mitarbeiter im Hintergrund vor, der rund um die Uhr neue Kunden akquiriert. Genau wie Ihre Mitarbeiter, die sich regelmäßig weiterbilden, muss auch Ihre Website an aktuelle Entwicklungen angepasst werden. Dies geschieht im Rahmen der Suchmaschinenoptimierung (SEO).

Durch technische Maßnahmen und hochwertige Texte kann das Google-Ranking positiv beeinflusst und damit die Sichtbarkeit eines Unternehmens online gestärkt und gesichert werden. Diese Aufgaben werden meist von Agenturen übernommen, die teilweise mit unseriösen und utopischen Versprechungen werben. In diesem Beitrag haben wir deshalb zusammengefasst, woran Sie eine seriöse SEO-Agentur erkennen. Wichtig ist, dass Sie sich für einen Experten entscheiden, der sich mit den Besonderheiten der Immobilienbranche auskennt.

3. Schritt: Posten Sie regelmäßig auf Social Media

Auf Social-Media-Plattformen wie Facebook oder Instagram können Sie Ihre Angebote schnell, kostengünstig und effizient verbreiten und so eine große Anzahl an Interessenten erreichen. Mit Fotos, Stories oder Reels vermitteln Sie Ihren Followern und zukünftigen Kunden ein umfassendes Bild Ihrer Maklertätigkeit. Dabei gilt es jedoch einiges zu beachten, denn nicht jeder Inhalt eignet sich zur Veröffentlichung. Worauf Sie beispielsweise bei Instagram achten sollten, erfahren Sie in diesem Blogbeitrag.

Social Media als Teil des Online Marketings

Wer auf Social Media erfolgreich sein möchte, sollte seine Aktivitäten regelmäßig auswerten. Wie viele Nutzer erreicht Ihr Content? Wie viele interagieren mit den Inhalten? Nur durch regelmäßige Auswertungen erfahren Sie, ob Ihre Maßnahmen erfolgreich waren. So können Sie Ihre Inhalte kontinuierlich verbessern und stärker auf Ihre Zielgruppen ausrichten. 

Wenn Sie in regelmäßigen Abständen hochwertige Postings veröffentlichen, die Ihre Zielgruppe ansprechen und Interaktionen generieren, belohnt Sie der Algorithmus – allerdings nur begrenzt. Wenn Sie sichergehen möchten, dass bestimmte Postings Ihren Followern angezeigt werden, sollten Sie Ads auf Facebook und Co. schalten. Bei den bezahlten Werbeanzeigen können Sie u. a. festlegen, welcher Zielgruppe die Inhalte ausgespielt werden. Auch zur Lead-Generierung können Social Ads genutzt werden.

4. Schritt: Zeigen Sie Ihre Immobilien im Google Unternehmensprofil

Jedes Unternehmen sollte ein Google Unternehmensprofil haben. Das digitale Branchenbuch erleichtert Kunden nicht nur die Kontaktaufnahme, sondern ist auch eine Plattform für ausgewählte Immobilien.

Das Google Business Profile fasst alle wichtigen Daten Ihres Unternehmens zusammen, wie z. B. Adresse, Öffnungszeiten oder Kundenbewertungen. Teile dieser Daten werden an verschiedenen Stellen innerhalb der Produktwelt von Google ausgespielt, beispielsweise in der Google-Suche oder bei Google Maps.Darüber hinaus können Sie dort auch News oder Produkte veröffentlichen. Hier kommen Ihre Immobilien ins Spiel: Über die Funktion Produkte können Sie ausgewählte Immobilien veröffentlichen und somit zusätzliche Aufmerksamkeit erzielen. Sie müssen lediglich ein ansprechendes Foto und einen kleinen Beschreibungstext veröffentlichen. Über die Einstellungen in Ihrem Unternehmensprofil können Sie dann steuern, wie lange diese Immobilie dort angezeigt werden soll. 

5. Schritt: Vernetzen Sie sich online und offline

Wer unsichtbar ist, wird von Kunden nicht wahrgenommen. Das gilt nicht nur online, sondern auch offline. Es ist wichtig, dass Sie lokale Aktionen wie z. B. regelmäßige Informationsabende zu relevanten Themen oder Sponsorships für lokale Sportvereine auf Social Media oder in einem Newsletter teilen. Bei diesen Events können Sie wiederum versuchen, Follower oder Newsletter-Abonnenten zu gewinnen. Weitere kreative Marketingtipps haben wir Ihnen in diesem Beitrag zusammengefasst. 

Wir unterstützen Sie

Egal, was Sie tun: Kommunizieren Sie es. Veröffentlichen Sie z. B. regelmäßig Postings auf Ihren Social-Media-Kanälen, sobald ein neues Objekt zum Verkauf steht. Bewerben Sie Ihre Leistungen und Immobilien auch in einem regelmäßigen Newsletter, der nur auf Interessenten ausgerichtet ist. Es stehen Ihnen viele Möglichkeiten zur Verfügung, die Sie nur noch nutzen müssen. Gerne unterstützen wir Sie bei Ihren Online-Marketing-Maßnahmen im Bereich SEO, Social Media und Social Ads. Unser Sales-Team freut sich auf Ihre Nachricht oder Ihren Anruf.

Keine doppelten Kosten: Wechseln Sie jetzt zu onOffice

Wir verrechnen die Kosten Ihrer bisherigen Softwarelösung für die Zeit, in der Sie dort noch gebunden sind (bis zu 12 Monate). Somit haben Sie keine Doppelbelastung und können sich voll und ganz auf onOffice enterprise konzentrieren.

Weitere interessante Artikel

Wie das neue Gebäudeenergiegesetz Ihre Vermarktung beeinflusst

Lange wurde darüber spekuliert, wie das neue Gebäudeenergiegesetz aussehen wird und welche Pflichten für Hausbesitzer damit verbunden sind. Was ändert sich und welchen Einfluss hat das auf Ihre Vermarktung?

Jetzt lesen

Europäischer Datenschutztag – das sollten Sie als Immobilienmakler wissen

Anlässlich des 18. Europäischen Datenschutztages 2024 beschäftigen wir uns mit den Hintergründen der DSGVO und was diese als Makler bedeutet.

Jetzt lesen

Achtung, vermietet! Worauf Sie beim Verkauf achten sollten

Bei dem Verkauf einer vermieteten Wohnung gilt es einige Regeln mehr zu beachten, als bei einer leerstehenden. Achten Sie auf diese Besonderheiten.

Jetzt lesen

Sie möchten über Neuigkeiten rund um onOffice, aktuelle Events und Trends informiert bleiben?



Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen, indem Sie dem Link „Newsletter abbestellen“ in der Mail folgen. Gleichzeitig können Sie sich jederzeit per Mail an marketing@onOffice.com wenden, um den Newsletter abzubestellen. Öffnungsraten von Newslettern werden erfasst und zur Serviceverbesserung ausgewertet.