Einwandbehandlung im Zeichen des veränderten Marktes –
Jetzt zum Workshop am 28.02. anmelden!

Online-Marketing-Trends für 2023 – Das erwartet uns im nächsten Jahr

Online Marketing Trends 2023

Ein spannendes Jahr liegt hinter uns und im Online Marketing hat sich einiges bewegt. Viele Trends haben sich etabliert und bleiben auch für 2023 relevant. In der schnelllebigen Online-Welt ist vor allem eines sicher: Es gibt keinen Stillstand. Daher ist es immer von Vorteil, neue Trends zu erkennen, damit das eigene Unternehmen auch in Zukunft online mithalten kann.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Mit Videocontent zum Erfolg
  2. Menschlichkeit und Transparenz 
  3. BeReal – Ernstzunehmende Plattform oder vorübergehende Modeerscheinung?
  4. Website optimieren und Kundenbedürfnisse erfüllen
  5. Die Vorteile der Longtail Keywords
  6. Metaverse und Augmented Reality
  7. Fazit: Das Jahr 2023 wird spannend

Mit Videocontent zum Erfolg

Social-Media-Plattformen wie TikTok, Instagram oder Youtube werden ihre Wichtigkeit auch im Jahr 2023 nicht einbüßen. TikTok ist mittlerweile aus der Social-Media-Landschaft nicht mehr wegzudenken. Insbesondere die jüngere Zielgruppe wie Millennials (geboren 1981 bis 1994) und die Generation Z (geboren 1995 bis 2010) nutzen diese Plattform, die bekannt und erfolgreich ist dank der kurzen, unterhaltsamen Videoclips, die Creator dort erstellen. Auf diesen Trend setzen auch Instagram mit Reels und Youtube mit Youtube-Shorts. Die Plattformen pushen diese Formate und der Algorithmus belohnt Creator mit Reichweite, die vermehrt Reels oder Shorts erstellen. Diese Videos haben im Idealfall eine Länge zwischen 60 und 90 Sekunden. Anders als Youtube-Videos sind Reels oder Shorts keine hochprofessionellen Videos, sondern kurze Clips, die schnell und einfach mit der Handykamera aufgenommen werden. Reels und Shorts lassen sich im Makleralltag einfacher integrieren, da kein professionelles Equipment nötig ist. Sie können zum Beispiel kurz und knapp Fachbegriffe aus der Immobilienwelt erklären.

Trotzdem sind auch die herkömmlichen Youtube-Videos weiterhin wichtig und können in der eigenen Marketingstrategie sehr erfolgreich sein. Gerade wenn Sie ein Thema ausführlicher erläutern möchten oder eine Immobilie vorstellen, sind längere Videos dafür besser geeignet. Wichtig ist hierbei vor allem, die Zuschauer schon zu Beginn des Videos zu fesseln, um ihre Aufmerksamkeit zu sichern. Bestenfalls interagieren die Nutzer unter Ihrem Video in den Kommentaren und nehmen am Ende sogar Kontakt zu Ihnen auf. Arbeiten Sie dafür mit Call-to-Actions und fragen Sie aktiv nach Likes, Kommentaren und Kontaktaufnahmen.

Menschlichkeit und Transparenz 

Die Kunden sowie die Kundenansprache werden sich 2023 noch weiter verändern. Derzeit ist die größte Entwicklung die Veränderung des Marktes. Er entwickelt sich zunehmend zum Käufermarkt und der Fokus liegt stärker auf den Interessenten. Das Angebot liegt vielerorts über der Nachfrage, weswegen Interessenten aktiv angeworben werden müssen. 

Die Dienstleistung allein steht dabei nicht mehr unangefochten an erster Stelle. Unternehmen werden immer häufiger darüber definiert, wofür sie stehen. Welche Werte vertritt das Unternehmen? Wie ist die Unternehmenskultur? Nachhaltigkeit, Transparenz und Diversität werden von Kunden immer stärker eingefordert. Das hängt auch stark mit der Zielgruppe zusammen. Insbesondere die Generation Z hat eine andere Mentalität und entscheidet daher nach anderen Kriterien als die Generation des Babybooms (geboren 1946 bis 1964). Da die ersten Personen der Generation Z 1995 geboren sind, werden sie in Zukunft als Immobilienkäufer immer interessanter. Aber auch die ältere Generation ist bereit für eine neue Kundenansprache. Die Formulierungen können lockerer werden und der Humor darf nicht zu kurz kommen. Werbung auf Social Media hat zu dieser Entwicklung maßgeblich beigetragen, denn viele Unternehmen pflegen dort eine Duz-Kultur. Die informelle Ansprache ist daher sehr gängig geworden und lässt sich auch außerhalb von Social Media weiterführen.

Auch Sie als Makler können auf dieses Bedürfnis des Kunden eingehen. Beteiligen Sie das Unternehmen beispielsweise an sozialen Projekten. Ein Teil Ihrer Maklerprovision geht an eine Einrichtung oder ein Projekt Ihrer Wahl? Zeigen Sie dies prominent auf Ihrer Website und Ihren Social-Media-Kanälen. Auch so lassen sich neue Kunden gewinnen.

Menschlichkeit & Transparenz

BeReal – Ernstzunehmende Plattform oder vorübergehende Modeerscheinung?

Dem Wunsch nach Menschlichkeit und Transparenz kommt auch die neue Social-Media-Plattform BeReal nach, die mit Authentizität wirbt. Einmal am Tag werden User aufgefordert, einen ungefilterten Moment aus ihrem Leben zu posten. Dafür haben sie zwei Minuten Zeit. Das soll mehr Transparenz und Realität in die Social-Media-Landschaft bringen. Ob BeReal eine langfristige Rolle spielt, wird sich zeigen. Auch die Relevanz für Unternehmen wird sich 2023 herausstellen. Eine Entwicklung lässt sich aber bereits jetzt erkennen: Viele Nutzer schätzen die Möglichkeit, ihren Alltag nur mit den engsten Freunden zu teilen und verzichten bereits auf öffentliche Postings. Daher trifft BeReal auf großen Zuspruch und gewinnt weiterhin Nutzer.

Website optimieren und Kundenbedürfnisse erfüllen

Sie sollten Ihren Kunden auf Ihrer Website weiterhin einen Mehrwert bieten. Content nur für Google zu produzieren, funktioniert schon lange nicht mehr. Achten Sie auf ein responsives, kundenfreundliches Webdesign und eine nutzerfreundliche User Experience. Auch die Websitegeschwindigkeit gehört dazu und ist weiterhin wichtig für 2023. Die von Google eingeführten Core Web Vitals bieten eine gute Vorlage, nach der Sie Ihre Website optimieren können. Besonders am Smartphone ist die Geduld der User sehr begrenzt. Eine erhebliche Ladezeit führt dazu, dass Nutzer die Website wieder verlassen und das nächste Suchergebnis anklicken. Trotzdem gilt auch 2023 weiterhin, dass die Funktionalität im Vordergrund steht. Nützliche Funktionen, die dem Nutzer einen Mehrwert bieten, sollten nicht zugunsten der Ladegeschwindigkeit verworfen werden. Eine Website ist vielmehr in ihrer Gesamtheit zu betrachten. Ladegeschwindigkeit, Content, Funktionen und Design sollten dem Nutzer insgesamt eine gute User Experience liefern. Damit erhöht sich auch die Chance, ein gutes Ranking bei Google zu erreichen. Denn Suchmaschinen sind vor allem daran interessiert, den Nutzern das beste Ergebnis zu präsentieren.

Die Vorteile der Longtail Keywords

Dank Google, Alexa und Siri wird die Sprachsuche immer beliebter und intuitiver. Das verändert auch die Art der Suchanfragen. Online wird häufig nach einem Keyword oder nach einer Kombination mehrerer Keywords gesucht. Möchte ein Kunde einen Immobilienmakler in der Region finden, wird er möglicherweise nach Makler Aachen” googeln. Allerdings hat sich das Suchverhalten in der letzten Zeit verändert und die sogenannten Longtail Keywords werden immer wichtiger. Unter anderem werden für die Sprachsuche ganze Sätze benutzt wie Immobilie verkaufen Aachen, worauf achten”. Diese Longtail Keywords, also sehr spezifische Suchbegriffe, bieten daher neue Chancen für die eigene Website. Es lohnt sich, die Optimierung dieser Keywords in Betracht zu ziehen, da sie häufig nicht stark umkämpft sind und eine Optimierung schnell Erfolg zeigen kann.

Keywords

Metaverse und Augmented Reality

An dem Begriff Metaverse kommen Sie auch 2023 nicht vorbei. Es bezeichnet das Verschmelzen von realen und virtuellen Welten und bietet schier endlose Möglichkeiten der Vermarktung und Kundenkommunikation. In der Gaming-Branche wird dies schon seit einigen Jahren erfolgreich genutzt, um beispielsweise Marken in virtuellen Welten zu platzieren und zu bewerben. Wohin der Weg gehen kann, zeigen erste Bestrebungen aus dem E-Commerce: Experten versuchen sich an der Entwicklung von 3D-Websites, die zum Beispiel virtuelle Kaufhäuser darstellen, anstatt einfacher Produktlisten eines Online-Shops. Noch liegen solche 3D-Websites in der Zukunft. Trotzdem befassen sich immer mehr Unternehmen mit den Möglichkeiten des Metaverse und der Augmented Reality (AR) Technologie. 

Damit sind unter anderem virtuelle Begegnungsstätten möglich, um viele Menschen ortsunabhängig gleichzeitig zu erreichen. AR ist in vielen verschiedenen Bereichen einsetzbar. Dank Smartphone bieten bekannte Möbelhäuser zum Beispiel die Möglichkeit, das eigene Zuhause vorher virtuell einzurichten. Es gibt Apps, die es erlauben, online Kleidung anzuprobieren, bevor Sie diese kaufen. Mit anderen Anwendungen können Sie dank Smartphone Sternbilder am Nachthimmel identifizieren und erhalten direkt wissenswerte Fakten. Augmented Reality ist in der Immobilienbranche schon jetzt relevant und wird es in der Zukunft noch mehr sein. Virtuelle Rundgänge erlauben es Interessenten, sich bereits von zu Hause aus einen Überblick über die Immobilie zu verschaffen. Die Möglichkeiten werden weiter wachsen. Es lohnt sich also, diese Entwicklung im Auge zu behalten.

Fazit: Das Jahr 2023 wird spannend

Einige Trends aus diesem Jahr nehmen wir mit in das nächste. Insbesondere im Hinblick auf Nutzerfreundlichkeit und Websites lohnt sich eine stetige Optimierung und Anpassung. Sie sollten sich weiterhin stark am Kunden orientieren und dessen Wünsche und Bedürfnisse stärker berücksichtigen. Vor allem Videocontent wird 2023 weiter wachsen. 

Wenn Sie noch nicht in diesen Bereich des Marketings eingestiegen sind, könnte dies Ihr To-do im Online Marketing für das nächste Jahr werden. Bei onOffice bekommen Sie umfangreiche Produkte für Ihre Website und Ihren Social-Media-Erfolg. Wir bieten Ihnen professionelles SEO für Ihre Website, das wir für Sie umsetzen. Für Ihre Social-Media-Kanäle haben wir verschiedene Pakete, zu denen wir Sie gerne beraten. Kontaktieren Sie noch heute unsere Sales-Kollegen, wir entwickeln gerne mit Ihnen zusammen eine passende Online-Marketing-Strategie.

Keine doppelten Kosten: Wechseln Sie jetzt zu onOffice

Wir verrechnen die Kosten Ihrer bisherigen Softwarelösung für die Zeit, in der Sie dort noch gebunden sind (bis zu 12 Monate). Somit haben Sie keine Doppelbelastung und können sich voll und ganz auf onOffice enterprise konzentrieren.


Weitere interessante Artikel

Bald ist es so weit: business-beats 2023

Das Makler-Event des Jahres geht in die achte Runde: Am 21. April 2023 finden die business-beats in Aachen statt. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Jetzt lesen

Augmented Reality: Die Brücke zwischen virtueller und realer Immobilienwelt

Die Bedeutung von digitalen Tools wird auch in der Immobilienbranche immer größer. Wir zeigen Ihnen, welche Möglichkeiten Sie als Makler haben, um Ihren Kunden Immobilien digital näher zu bringen.

Jetzt lesen

So gelingt der Softwarewechsel in Ihrem Unternehmen

Die Implementierung einer neuen Software bringt einige Herausforderungen mit sich. Wir zeigen Ihnen, wie Sie am besten vorgehen und Probleme umgehen.

Jetzt lesen

Sie möchten über Neuigkeiten rund um onOffice, aktuelle Events und Trends informiert bleiben?



Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen, indem Sie dem Link „Newsletter abbestellen“ in der Mail folgen. Gleichzeitig können Sie sich jederzeit per Mail an marketing@onOffice.com wenden, um den Newsletter abzubestellen. Öffnungsraten von Newslettern werden erfasst und zur Serviceverbesserung ausgewertet.