Kennzahlen als Makler optimal nutzen – So gehts richtig

Kennzahlen richtig nutzen

Welche Kennzahlen sind für Immobilienmakler wirklich wichtig? Diese Frage lässt sich nicht pauschal beantworten. Wer clever auswählt, kann damit seine Geschäftsprozesse optimieren und zum Erfolg führen. Aber welche Messgrößen sind sinnvoll? Wie gehen erfolgreiche Unternehmen wie Schürrer & Fleischer, Sieger & Sieger und maison Immobilien mit Kennzahlen um? Wir zeigen Ihnen, wie diese Maklerbüros Kennzahlen in onOffice enterprise nutzen, um ihre Ziele zu erreichen.

Inhalt:

Unternehmensentscheidungen aufgrund von belastbaren Zahlen treffen

Ob kleines Maklerbüro oder großes Unternehmen mit vielen Mitarbeitern – Sie sollten sich nicht scheuen, relevante Kennzahlen zu erheben. Denn sinnvolle Kennzahlen, zum Beispiel aus immobilienbezogenen Statistiken, sind bei Abweichung sofort Signal und dem Makler ermöglichen, schnell und gezielt Maßnahmen zu ergreifen. Doch Kennzahlen sind nicht nur für strategische Planungen wichtig, sondern auch im Tagesgeschäft unverzichtbar. Sie dienen als Entscheidungshilfe bei strategischen Plänen und helfen dabei, den Überblick zu behalten. Ob es um die Optimierung von Arbeitsprozessen oder die Steigerung der Kundenzufriedenheit geht – wer auf aussagekräftige Kennzahlen setzt, ist seinen Mitbewerbern einen Schritt voraus. Hier einige Beispiele für den Einsatz von Kennzahlen im Makleralltag:

Umsatzprognosen erstellen

Sobald Sie die durchschnittliche Vermittlungsdauer Ihrer Immobilien kennen, können Sie Ihren Provisionsumsatz vorhersagen bzw. absehen, wie viele neue Immobilien akquiriert werden müssen, um das eigene Quartals- oder Jahresziel zu erreichen. Prüfen Sie sich hierzu die Historie Ihrer vermittelten Objekte. Die durchschnittliche Vermittlungsdauer gilt als Signal und Ziel zugleich. Vergleichen Sie Ihre Werte mit Ihren Mitbewerbern oder mit Ihren eigenen früheren Ergebnissen. Treffen Sie entsprechend Maßnahmen, um die Vermittlungsdauer zu senken.

Umsatzprognosen

Kennzahlen als innerbetrieblichen Mechanismus nutzen

In Mitarbeitergesprächen geht es um die Ziele und Erwartungen des Mitarbeiters sowie des Arbeitgebers. Nehmen Sie die Emotionalität aus diesen Gesprächen heraus, indem Sie individuelle Eindrücke mit sachlichen Zahlen untermauern. Legen Sie beispielsweise dar, wie häufig es dem Makler gelingt, Vermittlungsaufträge aus Akquise-Chancen zu gewinnen, oder wie viele er Besichtigungstermine benötigen, um zum Verkaufsabschluss zu kommen – auch im Vergleich mit anderen Teammitgliedern

Relevante Werte automatisch erfassen

Ein wichtiger Aspekt bei der Ermittlung von Kennzahlen: Sie sollten so leicht wie möglich zu ermitteln sein. Das Statistik-Tool von onOffice erlaubt die Auswertung zahlreicher Werte. Viele Zahlen werden dabei im Hintergrund gespeichert. So wird etwa das Einstelldatum einer Immobilie in den einzelnen Portalen automatisch dokumentiert. „Gleiches gilt für den Zeitpunkt der Offline-Stellung. Anhand dieser Zahlen kann der Nutzer die Vermarktungsdauer ableiten. Zudem wird ersichtlich, in welchen Monaten welche Immobilien in der Vermarktung waren“, erklärt Stefan Mantl, Inhaber von onOffice. Auch die Interessenten-Aktivitäten werden selbsttätig von der CRM-Software erfasst. So lässt sich beispielsweise die Zahl der heruntergeladenen Exposés auswerten. Außerdem ist erkennbar, wie viele und welche Interessentenanfragen über welche Kanäle eingingen. Durch eine automatisierte Auslesung von Daten sparen Sie eine Menge Zeit.

Konkrete Maßnahmen aus Kennzahlen entwickeln – ein Beispiel

„Wir haben anhand unserer Datenanalysen gesehen, dass Interessenten in über 80 Prozent der Fälle mit Smartphone und Tablet nach Immobilien suchen und seltener einen PC-Bildschirm nutzen. Daher stellen wir gerade von PDF-Exposés auf Landingpages um. Die sind in responsivem Design erstellt, sodass sie auch auf kleinen Displays gut lesbar sind, im Gegensatz zu PDF-Dateien“, so Stefan Sieger, Geschäftsführer bei Sieger & Sieger Immobilien. Seine betriebswirtschaftlichen Daten belegen außerdem, dass sich die Mietwohnungsvermittlung gemessen am Aufwand, den sein Unternehmen dafür betreibt, kaum lohne. „Deshalb fokussieren wir uns nun auf den Immobilienverkauf, Mietwohnungen vermitteln wir nur noch für Bestandskunden“, so Sieger.

Maßnahmen entwickeln

Kennzahlen an eigenen Bedürfnissen ausrichten

Die eigentliche Herausforderung besteht darin, die Werte zu messen, die für das Unternehmen eine sinnvolle Entscheidungsgrundlage schaffen. Viele Kennzahlen zu erfassen, hilft kaum weiter, denn dann sieht man vor lauter Reportings die Performance nicht mehr. Hier müssen Sie für Ihr Unternehmen eine eigene Strategie entwickeln und nur die Kennzahlen berücksichtigen, die für Ihre Entwicklung wichtig sind.

Bei einer Software wie onOffice enterprise liegt der große Vorteil in der Individualisierung, sodass Sie genau die Zahlen aus der Software heraus ziehen können, die Sie wirklich benötigen. Damit Sie Ihre Vorhaben gezielt in unserer Software umsetzen können, empfehlen wir das onOffice Consulting, bei dem ein erfahrener Mitarbeiter gemeinsam mit Ihnen Ihre Workflows verbessert und sinnvolle Kennzahlen und Prozesse in onOffice enterprise umsetzt. 

Kennzahlen zur Verbesserung des eigenen Service

Insgesamt sollen die Erkenntnisse Ihr Tagesgeschäft optimieren. Jan Mettenbrink von maison Immobilien erfasst beispielsweise in seinem Unternehmen Objektwerte für die firmeneigene Wertermittlung. Damit kann analysiert werden, wie weit der vorab errechnete Marktwert vom erzielten Kaufpreis abweicht. „Diese Informationen werden dann bei künftigen Wertermittlungen berücksichtigt“, so der Geschäftsführer von maison Immobilien in Buchholz. Aber auch die eigenen Social-Media-Auftritte können Kennzahlen liefern. So zum Beispiel Bewertungen auf Facebook oder Google. Wie Sie Ihre Social-Media-Kanäle auswerten, lesen Sie in diesem Beitrag

Nutzen Sie Kennzahlen für die Außendarstellung

Haben Sie Kenntnis über Ihre Kennzahlen, können Sie Ihre Daten zur Kommunikation mit potenziellen Kunden nutzen. Dafür eignen sich z. B. Echtzeitdaten zur Vermarktung. Falls Sie hier Spitzenwerte erreichen, können Sie potenzielle Kunden überzeugen, die gerade auf der Suche nach einem Makler sind. Genauso spannend ist es für Käufer zu wissen, wie viele Immobilien Sie im Bestand haben. Lassen Sie Ihre Arbeit für sich sprechen.

Mit onOffice enterprise analysieren & optimieren

Die einfache und automatische Erfassung von Kennzahlen versetzt Sie in die Lage, die Stellschrauben zu identifizieren, mit denen Sie ihre Geschäftsabläufe optimieren können. 

Wie Sie die Zahlen letztendlich erfassen, ist Ihnen überlassen. Alle Zahlen können Sie direkt in onOffice enterprise erfassen und mit verschiedenen Statistik-Tools analysieren. Mit vorgefertigten Auswertungen und Berichten, die auf Knopfdruck automatisch von der Software berechnet werden, ergänzt von einem frei konfigurierbaren Baukasten-System für individuelle Statistiken, sind Sie für alle Eventualitäten gerüstet. 

Keine doppelten Kosten: Wechseln Sie jetzt zu onOffice

Wir verrechnen die Kosten Ihrer bisherigen Softwarelösung für die Zeit, in der Sie dort noch gebunden sind (bis zu 12 Monate). Somit haben Sie keine Doppelbelastung und können sich voll und ganz auf onOffice enterprise konzentrieren.

Weitere interessante Artikel

Neue Partnerschaft zwischen PROPUP und onOffice: Die digitale Zukunft der Immobilienvermittlung gemeinsam gestalten

Maklerinnen und Makler müssen ständig auf dem neuesten Stand der Technik sein, um ihre Kunden bestmöglich & auch effizient zu bedienen. In diesem Streben nach Innovation und Exzellenz freuen wir uns, eine aufregende neue Partnerschaft bekannt zu geben: onOffice und PROPUP.

Jetzt lesen

Richtiger Umgang mit Off Market Immobilien: So geht diskrete Immobilienvermarktung!

Nicht nur Personen des öffentlichen Lebens nutzen den Service einer diskreten Immobilienvermarktung. Immer mehr Menschen wünschen sich mehr Privatsphäre beim Verkauf ihres Eigenheims. Immobilien „off market” zu verkaufen, ist eine gute Lösung.

Jetzt lesen

Erfolgsfaktor Maklernetzwerk: Warum Networking für Immobilienmakler so wichtig ist

Kontakte knüpfen, Beziehungen pflegen und Chancen ergreifen – all das gehört zu einem erfolgreichen Maklernetzwerk.

Jetzt lesen

Sie möchten über Neuigkeiten rund um onOffice, aktuelle Events und Trends informiert bleiben?



Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen, indem Sie dem Link „Newsletter abbestellen“ in der Mail folgen. Gleichzeitig können Sie sich jederzeit per Mail an marketing@onOffice.com wenden, um den Newsletter abzubestellen. Öffnungsraten von Newslettern werden erfasst und zur Serviceverbesserung ausgewertet.