Immobilienverkauf mit onOffice enterprise – so gelingt die Vermarktung menschlich und digital  

Immobilienverkauf mit onOffice enterprise

Der Immobilienmarkt verändert sich derzeit deutlich – viele Eigentümer und Interessenten sind verunsichert. Für Sie als Makler ist es wichtiger denn je, nachhaltige Kundenbeziehungen aufzubauen und Vertrauen zu schaffen. Entscheidend ist hierfür eine optimale Automatisierung Ihrer Abläufe, um genügend Zeit für den persönlichen Kundenkontakt zu haben. onOffice enterprise bietet Ihnen nützliche Tools, mit denen Sie die Vermarktung Ihres Portfolios effizient digitalisieren. 

Näher an Ihren Kunden in der Zeit des Wandels

Aktuell vollzieht der Immobilienmarkt eine rasante Entwicklung, viele Makler fragen sich, ob er sich zu einem Käufermarkt ändert. Schon jetzt ist zu beobachten, dass Immobilien deutlich länger in der Vermarktung sind und weniger Anfragen eingehen. Während in den letzten Jahren zahlreiche geeignete Käufer für eine Immobilie Interesse zeigten, müssen Makler jetzt wieder vermehrt als Verkäufer agieren. Dies erfordert Empathie und einen persönlichen Austausch mit Kunden. Um dies leisten zu können, müssen Sie digital gut aufgestellt sein. 

Marius Siegmund, Director Customer Management Departments bei onOffice, fasst zusammen: „Prozesse sollten dort digitalisiert werden, wo sie uns unterstützen. Da, wo der persönliche Kontakt möglich ist, sollten Immobilienmakler diesen auch dringend wieder nutzen. Genau das hebt gute Immobilienmakler von anderen ab, weil man damit das Geschäft macht.” Scheidungen, Erbschaften und der Wunsch nach einer neuen Wohnsituation werden auch in einem veränderten Markt bestehen bleiben und Maklern Aufträge sichern. Für Makler, die ausschließlich auf digitalen Service setzen, wird es schwieriger, denn der Endverbraucher wünscht sich aktuell einen persönlichen Ansprechpartner und kompetente Beratung. Gleichzeitig wird die Zusammenarbeit über einen längeren Zeitraum stattfinden und erfordert daher mehr Einsatz des Maklers. 

Das ganze Interview mit Marius Siegmund hören Sie in der aktuellen Folge unseres immo.Talk Podcasts

Zitat Marius Siegmund

Wie sichern Makler sich jetzt neue Immobilien? 

Ein guter Ansatzpunkt ist Ihre bestehende Datenbank. Erfassen Sie so viele Daten wie möglich, legen Sie Adressdatensätze in onOffice enterprise beispielsweise bereits beim ersten Kontakt an. Außerdem ist eine regelmäßige Pflege und Aktualisierung essenziell, denn nur vollständige Daten können optimal für neue Projekte genutzt werden. So können Sie beispielsweise Kunden kontaktieren, die innerhalb der letzten zehn Jahre eine Immobilie gekauft haben. Fragen Sie aktiv nach, wie Sie aktuell aufgestellt sind: Besteht bereits eine Anschlussfinanzierung? Passt die Immobilie weiterhin zu den Bedürfnissen oder ist eine Veränderung gewünscht? Diese After-Sales-Aktivitäten können Ihnen neue Aufträge einbringen. Wichtig: Melden Sie sich persönlich bei den Kunden, denn eine E-Mail dient lediglich zur Vorbereitung oder als Nachfass und sollte das direkte Gespräch nicht ersetzen. 

Weitere Tipps, wie Ihnen die Kundenakquise mit onOffice enterprise gelingt, erfahren Sie auch in diesem Beitrag. Auch die Objektaufbereitung sollten Sie sorgfältig abwickeln. In diesem Beitrag zeigen wir, worauf Sie dabei achten müssen. 

Vermarktung in onOffice enterprise optimieren

Sales Funnel

Auch bei der Immobilienvermarktung können Sie mit onOffice enterprise viele Schritte digitalisieren und so Zeit und Aufwand sparen. Alle Makleraktivitäten zu einer Immobilie lassen sich in onOffice enterprise unkompliziert nachhalten. Das Interessenten-Scoring bietet eine übersichtliche Möglichkeit, Interessenten objektiv und individuell nach Ihrer Eignung zu bewerten und so den besten potenziellen Käufer für eine Immobilie auszuwählen. Dazu können Sie in der Adressverwaltung ein Interessenten-Scoring nach Ihren Anforderungen anlegen, das Ihren persönlichen Qualifizierungsprozess abbildet. Welche Punkte Sie dabei vergeben, können Sie komplett individuell festlegen und an Ihre Abläufe anpassen. So können Sie beispielsweise zwischen Selbstnutzung und gewerblichen Interessenten unterscheiden und darauf aufbauend verschiedene Daten abfragen. In der Immobilienverwaltung sehen Sie dann alle Interessenten zu einer Immobilie gesammelt und nach ihren Scoring-Werten sortiert.

Doch welche Schritte sollte ein Interessent durchlaufen, um aussagekräftige Punkte zu sammeln? Unsere Informationsgrafik zeigt alle Schritte des Verkaufs-Funnels übersichtlich zusammengefasst. Mit dem Interessenten-Scoring haben Sie jederzeit den Überblick über den Vermarktungsstand und die Interessentenqualifizierung. Unser Support steht Ihnen hierzu bei Fragen gerne zur Seite und unterstützt Sie bei der Einrichtung. Wie Sie den Sales-Funnel effizient in onOffice enterprise umsetzen, werden wir in den kommenden Wochen detailliert auf unserem Blog zeigen. Seien Sie gespannt! 

Jetzt zur web.Con am 10. November anmelden

Mehr zum Thema erfahren Sie am 10. November bei unserer web.Con. Unter dem Motto „Digitaler Makler nah am Mensch – Gut aufgestellt für die aktuelle Marktlage” diskutieren unsere Experten über die aktuellen Veränderungen. Erleben Sie ein spannendes Vortragsprogramm und stellen Sie den Speaker live Ihre Fragen. Dabei wird unter anderem das Interessenten-Scoring praxisnah erklärt, sodass Sie dieses direkt selbst in Ihrer onOffice enterprise Version anwenden können.

Keine doppelten Kosten: Wechseln Sie jetzt zu onOffice

Wir verrechnen die Kosten Ihrer bisherigen Softwarelösung für die Zeit, in der Sie dort noch gebunden sind (bis zu 12 Monate). Somit haben Sie keine Doppelbelastung und können sich voll und ganz auf onOffice enterprise konzentrieren.

Weitere interessante Artikel

Wie das neue Gebäudeenergiegesetz Ihre Vermarktung beeinflusst

Lange wurde darüber spekuliert, wie das neue Gebäudeenergiegesetz aussehen wird und welche Pflichten für Hausbesitzer damit verbunden sind. Was ändert sich und welchen Einfluss hat das auf Ihre Vermarktung?

Jetzt lesen

Europäischer Datenschutztag – das sollten Sie als Immobilienmakler wissen

Anlässlich des 18. Europäischen Datenschutztages 2024 beschäftigen wir uns mit den Hintergründen der DSGVO und was diese als Makler bedeutet.

Jetzt lesen

Achtung, vermietet! Worauf Sie beim Verkauf achten sollten

Bei dem Verkauf einer vermieteten Wohnung gilt es einige Regeln mehr zu beachten, als bei einer leerstehenden. Achten Sie auf diese Besonderheiten.

Jetzt lesen

Sie möchten über Neuigkeiten rund um onOffice, aktuelle Events und Trends informiert bleiben?



Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen, indem Sie dem Link „Newsletter abbestellen“ in der Mail folgen. Gleichzeitig können Sie sich jederzeit per Mail an marketing@onOffice.com wenden, um den Newsletter abzubestellen. Öffnungsraten von Newslettern werden erfasst und zur Serviceverbesserung ausgewertet.