Corporate Fashion: Darauf kommt es bei der textilen Visitenkarte an

Corporate Fashion

Ein einheitlicher Auftritt ist ein Muss für jedes Unternehmen. Dazu gehören nicht nur die Büroausstattung oder Marketingmaterialien, sondern auch die Kleidung der Mitarbeiter. Ein Bekleidungskonzept, das Bestandteil der Corporate Identity ist, trägt die Unternehmensphilosophie sowohl nach innen als auch nach außen und stärkt das Image. Wir erklären Ihnen in diesem Beitrag, worauf es bei Corporate Fashion ankommt.

Darum ist ein einheitlicher Look wichtig

Corporate Fashion, d. h. ein einheitlicher Kleidungsstil in der CI des Unternehmens, ist ein wichtiger Bestandteil der Außenwahrnehmung und schafft ein einheitliches und professionelles Erscheinungsbild. Besonders wichtig ist dies für Mitarbeiter, die regelmäßigen Kundenkontakt haben. Ihr Vorteil: Die Mitarbeiter identifizieren sich stärker mit dem Unternehmen und schaffen durch ihr Auftreten einen höheren Wiedererkennungswert. Außerdem sorgt ein einheitlicher Look dafür, dass sich alle Teammitglieder auf Augenhöhe begegnen, da keine sichtbaren sozialen Unterschiede mehr in der Kleidung existieren.

Es gibt zwei Möglichkeiten, einen einheitlichen Look in Ihrem Unternehmen zu etablieren. Sie legen einen Dresscode fest, der genau vorschreibt, welche Kleidungsstücke, Farben und Accessoires erlaubt sind. Oder Sie stellen Ihren Mitarbeitenden eine eigene Teambekleidung zur Verfügung.

So geben Sie einen Dresscode vor 

Am einfachsten und kostengünstigsten ist es, eine Kleiderordnung für Ihre Mitarbeiter zu erstellen. Darin legen Sie fest, welche Kleidung bei Kundenkontakt getragen werden muss:

  • Welche Kleidungsstücke sind erlaubt und welche nicht? Dürfen Ihre Mitarbeiter z. B. Jeans tragen und wenn ja, in welcher Farbe und sind Waschungen erlaubt? Ist die Krawatte bei Männern ein Muss und wie lang darf der Rock bei Frauen sein? Diese und mehr Fragen sollte ein Dresscode unbedingt beantworten.
  • Kleidung in der Firmenfarbe: Geben Sie Ihren Mitarbeitern vor, welche Farben Blusen, Hemden, Krawatten oder Anzüge haben sollen. Am besten orientieren Sie sich dabei an den Farben Ihrer Corporate Identity. Die Farben sollten allerdings eher zurückhaltend und dezent gewählt werden, zum Beispiel in dunklen Blau-, Grau- oder Anthrazittönen.
  • Mit Accessoires, die mit dem Firmenlogo oder Unternehmensnamen bestickt sind, können Sie auffällige Akzente setzen, sollten es aber nicht übertreiben. Denken Sie daran, dass nicht jedem Typ jede Farbe steht. Verwenden Sie daher auffällige Farben nur bei Accessoires wie Krawatten, Einstecktüchern oder Schals.

Mehr Infos zum Thema Dresscode für Makler finden Sie in diesem Beitrag.

Anzüge

Hochwertige Kleidung für Ihre Mitarbeiter

Eine Garderobe, die Sie Ihren Mitarbeitern zur Verfügung stellen, geht einen Schritt weiter als eine reine Kleiderordnung. Zunächst sollten Sie festlegen, welche Anforderungen die Kleidung erfüllen muss. Benötigen Sie nur Kleidung für den Innenbereich oder auch Oberbekleidung wie Mäntel und Jacken für Außentermine? Wenn Ihre Mitarbeiter z. B. häufig Termine auf Baustellen wahrnehmen, sollten Sie entsprechendes Schuhwerk berücksichtigen.

Beziehen Sie Ihre Mitarbeiter in den Entscheidungsprozess ein, schließlich sollen sie sich später in der neuen Kleidung wohlfühlen und sie gerne tragen. Kunden merken schnell, ob sich ihr Gegenüber wohl oder verkleidet fühlt. Lassen Sie sich am besten von jeder Größe ein Muster schicken, damit Ihre Mitarbeiter die Kleidung vorher anprobieren können. Eine gute Passform ist wichtig, um ein kompetentes Auftreten zu gewährleisten und gleichzeitig bequem in der Kleidung arbeiten zu können. Die Kleidung sollte nicht zu eng oder zu locker sitzen, sondern perfekt auf den Körper geschnitten sein. Dabei sollten auch individuelle Vorlieben wie die Länge eines Sakkos oder die Länge der Röcke berücksichtigt werden.

Stellen Sie sicher, dass die Kleidung bequem, strapazierfähig und funktional ist. Wählen Sie Kleidungsstücke, die zu jeder Figur passen. Für Frauen empfiehlt sich beispielsweise eine Grundausstattung mit Kostüm, Blusen, Hosenanzug, Kleid und Mantel. Für Männer sollte ein Sakko mit verschiedenen Hemd- und Hosenmodellen zur Auswahl stehen. Achten Sie bei der Materialwahl auf strapazierfähige Stoffe, die sich angenehm auf der Haut anfühlen und hochwertig aussehen. Vermeiden Sie künstliche Materialien wie Polyester oder Polyamid und entscheiden Sie sich stattdessen für hochwertige Textilien wie Gabardine oder knitterarme Materialien. Eine feine, weiche Oberfläche erweckt einen edlen Eindruck und strahlt Professionalität aus. 

Maßgeschneiderte Kleidung ist meist teurer als Produkte von der Stange. Langfristig kann es sich aber lohnen, da Ihre Mitarbeiter ein individuelles und hochwertiges Kleidungsstück erhalten, das perfekt auf die eigenen Bedürfnisse abgestimmt ist. Wenn man eine gute Qualität wählt und die Kleidung pflegt, kann sie viele Jahre getragen werden.

Mehr Professionalität durch Corporate Fashion

Mitarbeiter in Corporate Fashion strahlen mehr Professionalität aus, was das Vertrauen der Kunden steigert und ihnen eine höhere Kompetenz vermittelt. Ein einheitliches Bekleidungskonzept schärft das Image, lässt die Mitarbeiter zu einer optischen Einheit und schafft ein professionelleres Erscheinungsbild.

Keine doppelten Kosten: Wechseln Sie jetzt zu onOffice

Wir verrechnen die Kosten Ihrer bisherigen Softwarelösung für die Zeit, in der Sie dort noch gebunden sind (bis zu 12 Monate). Somit haben Sie keine Doppelbelastung und können sich voll und ganz auf onOffice enterprise konzentrieren.

Weitere interessante Artikel

Gemeinsam in die Zukunft gehen: KI bei onOffice 

KI-Technologien kommen in vielen Branchen zum Einsatz. Auch in der Immobilienbranche bieten sie viele Vorteile. Wir zeigen Ihnen, wie KI-Services Ihren Alltag erleichtern.

Jetzt lesen

7 Häufige Fehler, die Sie bei Ihren Social Ads machen

Social Ads, also bezahlte Werbung auf Social-Media-Plattformen, sind ein hilfreiches Mittel, um Ihre digitale Reichweite zu steigern. Was in der Theorie einfach klingt, kann allerdings auch einige Stolpersteine mit sich bringen.

Jetzt lesen

Save the Date: onOffice business-beats 2024

Das Makler-Event des Jahres geht in die neunte Runde: Am 26. April 2024 finden die business-beats in Aachen statt. Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Jetzt lesen

Sie möchten über Neuigkeiten rund um onOffice, aktuelle Events und Trends informiert bleiben?



Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen, indem Sie dem Link „Newsletter abbestellen“ in der Mail folgen. Gleichzeitig können Sie sich jederzeit per Mail an marketing@onOffice.com wenden, um den Newsletter abzubestellen. Öffnungsraten von Newslettern werden erfasst und zur Serviceverbesserung ausgewertet.