Tipps für Fortgeschrittene & Administratoren –
Jetzt zum Webinar am 08.12. anmelden!

6 Tipps, die Makler von erfolgreichen Geschäftsleuten aus anderen Branchen lernen können 

6 Tipps von erfolgreichen Unternehmern

Ob eine gelungene Work-Life-Balance oder Business-Ratschläge für Ihren Erfolg – von Unternehmern aus anderen Branchen können Sie sich einiges für Ihr Maklerunternehmen abschauen. Wir haben für Sie einige Tipps von erfolgreichen Persönlichkeiten zusammengetragen, die Ihnen Anstöße und Inspiration für Ihren Makleralltag liefern. 

Inhaltsverzeichnis:

  1. Mit Leidenschaft für den Beruf zum Erfolg
  2. Von Kundenkritik lernen und Weiterentwicklung anstreben
  3. Social Media gezielt für das Unternehmen nutzen
  4. Sport als Ausgleich sorgt für eine ausgewogene Work-Life-Balance
  5. Als Frühaufsteher von Vorteilen profitieren
  6. Bücher: Hören Sie nie aufhören zu lernen

Mit Leidenschaft für den Beruf zum Erfolg 

Bei einer Konferenz 2007 riet Steve Jobs, Mitgründer und langjähriger CEO von Apple, den Zuhörern, dass sie nur erfolgreich in ihrem Beruf sein werden, wenn sie Leidenschaft mitbringen. Jobs war bei Weitem nicht der einzige erfolgreiche Unternehmer, der nach diesem Ratschlag lebte. Er führte diesen Gedanken noch weiter aus: Der Grund dafür, dass Erfolg von der Leidenschaft zum Beruf abhängt, sei, dass man nur dann durchhält, wenn es schwer wird. Denn ein Unternehmen zu gründen und aufzubauen ist keine einfache Aufgabe. Man müsse hart arbeiten und viele Herausforderungen über einen langen Zeitraum meistern. Die meisten Menschen geben an dieser Stelle auf, da sie nicht durch Leidenschaft angetrieben werden. „Ich bin davon überzeugt, dass reines Durchhaltevermögen schon die Hälfte von dem ausmacht, was erfolgreiche und nicht erfolgreiche Unternehmer voneinander unterscheidet”, brachte er auf den Punkt. 

Gleichzeitig hat Jobs stets reflektiert, was er erreichen möchte und wie sein Lebensweg dorthin aussehen sollte. In einem weiteren bekannten Zitat sagte er: „In den letzten 33 Jahren habe ich jeden Morgen in den Spiegel geschaut und mich gefragt: ‘Wenn heute der letzte Tag meines Lebens wäre, würde ich dann tun wollen, was ich heute vorhabe?’ Und wenn die Antwort an vielen Tagen hintereinander ‚Nein‘ lautet, weiß ich, dass ich etwas ändern muss. 

Team Meeting

Von Kundenkritik lernen und Weiterentwicklung anstreben

Kunden haben unterschiedliche Erwartungen an die Zusammenarbeit. Das ist nicht nur bei Immobilienmaklern so, sondern in fast jedem Geschäftszweig. Daher kann es auch vorkommen, dass nicht jeder Kunde rundum mit der Zusammenarbeit zufrieden ist. Bill Gates, Gründer von Microsoft, hat oft betont, dass insbesondere die kritischen Kunden wichtig für den Geschäftserfolg sind – nur so kann sich ein Unternehmen weiterentwickeln. Sie zeigen auf, wo es Schwachstellen gibt und in welchen Bereichen Verbesserungen nötig sind. Denken Sie an diesen Grundsatz, wenn Sie Kunden haben, die Kritik anbringen: Solange sie konstruktiv ist, kann sie Ihnen nur weiterhelfen. Dabei sollte ein verletzter Stolz nie der Weiterentwicklung Ihres Unternehmens im Weg stehen. 

Social Media gezielt für das Unternehmen nutzen 

Die sozialen Medien sind aus den Marketingkonzepten der meisten Unternehmen nicht mehr wegzudenken. Auch der britische Unternehmer Richard Branson weiß, dass Social Media ein perfektes Tool ist, um Inhalte an eine breite Masse auszuspielen. Neben geringeren Kosten im Vergleich zur Anzeigenschaltung ist insbesondere die Kommunikation mit Kunden ein großer Vorteil. Er stellt auch heraus, dass ein reiner Verkauf über Social Media oft wenig erfolgreich ist. Stattdessen ruft er dazu auf, die Plattformen für die authentische Kundenkommunikation zu nutzen und ein Profil aufzubauen, mit dem die Kunden sich identifizieren können. So bauen Sie Vertrauen auf und Follower Ihrer sozialen Medien werden bald zu Kunden. 

Das Kundenfeedback, welches Sie in den sozialen Medien sammeln, beschreibt er als unschätzbar wertvoll und stimmt in diesem Punkt mit Bill Gates überein. Unternehmer sollten die Kommentare ihrer Kunden unbedingt nutzen, um zu verstehen, was sie bereits richtig machen und wo es Optimierungspotenzial gibt.

Joggerin läuft Treppe hoch

Sport als Ausgleich sorgt für eine ausgewogene Work-Life-Balance

Eine lateinische Redewendung besagt „ein gesunder Geist wohnt in einem gesunden Körper”. Um diesen gesunden Körper zu bewahren, ist Sport ein guter Weg. Vor allem bei Berufen wie dem Maklerbusiness, die regelmäßig am Schreibtisch stattfinden, ist Bewegung nach der Arbeit unverzichtbar für den Körper. Auch wenn die Motivation fehlt: Haben Sie erst einmal eine Routine entwickelt, fällt das tägliche Work-out leichter. Insbesondere, wenn es im Job anstrengend wird, ist Sport ein guter Ausgleich, auch mental. Viele erfolgreiche Personen wissen, wie wichtig körperliche Betätigung für ihren Erfolg ist: Barack Obama machte sogar während seiner Zeit als US-Präsident jeden Tag 45 Minuten Sport – und gönnt sich bis heute nur einen sportfreien Tag pro Woche. Weitere Tipps zum Thema Work-Life-Balance lesen Sie auch in diesem Beitrag

Als Frühaufsteher von Vorteilen profitieren

Sind Sie eher ein Morgenmensch oder eine Nachteule? Das Sprichwort „Der frühe Vogel fängt den Wurm” rät dazu, früh aufzustehen, um erfolgreich zu sein. Denn Frühaufsteher haben mehr Zeit, ihren Tag zu planen und können direkt durchstarten. Insbesondere bei Ämtern ist es hilfreich, so früh wie möglich dort zu sein, um Unterlagen zu beantragen. Je später Sie kommen, desto länger sind die Warteschlangen. Auch viele erfolgreiche Businessgründer starten gerne früh in den Tag: Tim Cook, CEO von Apple, startet seinen Tag bereits um 3.45 Uhr, Ursula Burns, CEO von Xerox, steht um 5.15 Uhr auf. So können sie – dem vorherigen Punkt folgend – ein Work-out in ihren Tag integrieren oder die Zeit nutzen, um in Ruhe zu arbeiten, bevor E-Mails, Termine und Telefonate sie unterbrechen. Wichtig ist in diesem Zusammenhang außerdem eine feste Morgenroutine, die den perfekten Start in den Tag mit möglichst wenig Entscheidungen ermöglicht. Mark Zuckerberg, Gründer von Facebook, trägt beispielsweise immer das gleiche T-Shirt, das er mehrmals besitzt.

Bücher: Hören Sie nie auf zu lernen 

Es gibt immer neue Fähigkeiten, neue Strategien, neue Ansätze, die Sie lernen und auf Ihr eigenes Leben anwenden können. Dazu eignen sich Youtube-Videos, Blogs, Zeitungen oder ganz klassisch: Bücher. Viele prominente Beispiele sind bekennende Leseratten: Elon Musk las täglich bis zu zehn Stunden, bevor er CEO bei Tesla wurde, und legt auch heute noch großen Wert auf das Wissen, welches Bücher vermitteln. Mark Cuban, Self-Made-Milliardär und Eigentümer der Basketballmannschaft Dallas Mavericks, liest täglich drei Stunden. Auch Bill Gates liest im Schnitt ein neues Buch pro Woche, das sind immerhin rund 50 Bücher im Jahr. Oprah Winfrey führt sogar einen eigenen Buchclub, in dem sie jeden Monat ein Buch mit ihren Fans diskutiert. Viele Leselisten kann man online einsehen. Dieser Tipp ist altbewährt: Auch Albert Einstein oder Abraham Lincoln lasen täglich, um sich weiterzubilden. Allerdings können Sie heute viele Bücher als Audiobook oder auch Podcasts unterwegs hören, beispielsweise auf dem Weg zu Terminen. 

Neue Wege gehen – onOffice ist immer an Ihrer Seite

Mit unseren Tipps können Sie sich von erfolgreichen Unternehmern, die es bis ganz oben geschafft haben, neue Ansätze für Ihren Alltag holen. Ob Sport zu treiben oder den Wecker etwas eher zu stellen – viele Tipps lassen sich schnell ausprobieren. Wenn Sie wie Richard Branson und viele weitere Social Media für Ihren Unternehmenserfolg einsetzen möchten, unterstützen wir Sie gerne bei der Umsetzung. Unsere Social-Media-Pakete sind genau auf die Ansprüche von Maklerunternehmen zugeschnitten. Weitere Informationen finden Sie auf unserer Website.

Auf unserem Makler-Blog finden Sie viele weitere spannenden Artikel rund um die Themen Branchennews, erfolgreicher Makler werden, Lifestyle sowie Online Marketing für Makler. onOffice ist seit 20 Jahren Partner der Makler und hält Sie regelmäßig über alles Wichtige informiert. Entdecken Sie auch unseren Newsletter, der Sie direkt in Ihrem Posteingang auf dem Laufenden hält.

Keine doppelten Kosten: Wechseln Sie jetzt zu onOffice

Wir verrechnen die Kosten Ihrer bisherigen Softwarelösung für die Zeit, in der Sie dort noch gebunden sind (bis zu 12 Monate). Somit haben Sie keine Doppelbelastung und können sich voll und ganz auf onOffice enterprise konzentrieren.


Weitere interessante Artikel

Youtube für Makler – Erfolgreiches Content Marketing für Ihr Unternehmen

Videos transportieren so viele Emotionen wie kein anderes Format. Wie Sie YouTube für Ihr Maklerunternehmen nutzen können, erfahren Sie hier.

Jetzt lesen

Jetzt Cyber-Week-Angebote entdecken – ab heute exklusive Rabatte sichern

Heute startet die onOffice Cyber Week! Sichern Sie sich unschlagbare Angebote zu unseren beliebtesten Produkten.

Jetzt lesen

Save the Date: Das onOffice Travelling geht in die nächste Runde

Wir reisen zusammen nach Mallorca! Bei unserem Sommer-Travelling treffen Sie Maklerkollegen, Branchenexperten und Mitarbeiter von onOffice und erleben ein exklusives Programm. Sind Sie dabei?

Jetzt lesen

Sie möchten über Neuigkeiten rund um onOffice, aktuelle Events und Trends informiert bleiben?



Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen, indem Sie dem Link „Newsletter abbestellen“ in der Mail folgen. Gleichzeitig können Sie sich jederzeit per Mail an marketing@onOffice.com wenden, um den Newsletter abzubestellen. Öffnungsraten von Newslettern werden erfasst und zur Serviceverbesserung ausgewertet.